Symbolbild
zurück zur Übersicht

02.11.2022 13:45 Uhr
297 Klicks
Posts |

Niederbayern: Verkehrsunfall mit einem tödlich verletzten Fußgänger



WURMSHAM, LKRS. LANDSHUT. Fußgänger wird von einem Pkw erfasst und tödlich verletzt.

Am 30.10.2022 um 08.29 Uhr fuhr ein 22-jähriger Pkw Fahrer mit seinem Pkw Mercedes Benz auf der Ortsverbindungsstraße von Hackenkam in Richtung Eggersdorfen. Kurz vor Eggersdorfen und unmittelbar hinter einer Kuppe, ging ein Fußgänger mit seinem Hund am linken Fahrbahnrand und entgegen der Fahrtrichung des Pkw. Kurz vor dem Pkw lief der Hund an einer langen Leine über die Straße. Auch der Fußgänger betrat die Fahrbahn und wurde vom Pkw mit der linken Front erfasst und in ein angrenzendes Feld geschleudert. Der 74-jährige Fußgänger erlitt dadurch tödliche Verletzungen. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der Fahrer des Pkw erlitt einen Schock und wurde an der Unfallstelle durch die Rettungskräfte und dem Kriseninterventionsteam versorgt. Der Beifahrer des Pkw blieb unverletzt.

Die Staatsanwaltschaft wurde involviert und ordnete mehrere beweissichernde Maßnahmen an. An die Unfallstelle wurde ein Gutachter zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens bestellt. An der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr von Pauluszell mit ca. 15 Mann im Einsatz, um die Unfallstelle abzusichern und die Verkehrslenkung durchzuführen.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?