Symbolbild
zurück zur Übersicht

04.10.2022 09:30 Uhr
155 Klicks
Posts |

Niederbayern: Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung

Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung

OFFENBERG (LKRS. DEGGENDORF). In den frühen Morgenstunden brannte es am Donnerstag (29.09.2022) in Neuhausen bei Offenberg. Die Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizeistation Deggendorf führen Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Eine Nachbarin bemerkte gegen 06:00 Uhr eine Verpuffung in ihrer näheren Umgebung und stellte dann ein Feuer in der Garage des Nachbarhauses fest. Die eingesetzten Rettungskräfte konnten zwei Personen unbeschadet aus dem Haus bringen. Durch den Brand wurden die Garage sowie die angrenzende Küche und ein Sanitärraum nahezu komplett zerstört. Der Dachstuhl des Einfamilienhauses wurde ebenfalls leicht beschädigt. Der Sachschaden dürfte ersten Schätzungen zufolge im oberen fünfstelligen Bereich liegen.

Die Kriminalpolizei Straubing hat die ersten Ermittlungen am Brandort übernommen und den Fall nun an die zuständige Kriminalpolizeistation in Deggendorf abgegeben. Bisherige Ermittlungen deuten darauf hin, dass der Brand im Zusammenhang mit dem Anschüren eines Holzofens entstanden sein könnte. Demnach ermittelt die Staatsanwaltschaft Deggendorf in enger Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung gegen einen 18-jährigen Bewohner des Hauses.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?