Symbolbild
zurück zur Übersicht

17.09.2022 21:00 Uhr
402 Klicks
teilen

Niederbayern: Dank aufmerksamer Nachbarin und Sofortfahndung – Einbrecherbande festgenommen



FÜRSTENZELL, LKR.PASSAU. Durch eine aufmerksame Nachbarin konnte eine Einbrecherin in den späten Vormittagsstunden auf frischer Tat beobachtet werden. Durch ihr schnelles Handeln konnte diese von Polizeikräften festgenommen werden.

Am 12.09.2022 gegen 10:55 Uhr sah eine Anwohnerin der Mozartstraße im gegenüberliegenden Einfamilienhaus eine ihr unbekannte Frau. Sie hatte sogleich ein mulmiges Gefühl und handelte gedankenschnell. Sie rief umgehend den Notruf und gab ihre Beobachtungen weiter. Sie hielt die unbekannte Frau weiter im Auge, welche das Haus im Verlauf verließ und sich zunächst zu Fuß entfernte. Schließlich stieg sie in ein dunkles Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen ein, welches bereits mit Personen besetzt war.

Aufgrund der zügigen Mitteilung der Nachbarin waren die Polizeistreifen bereits auf Anfahrt und befanden sich schnell im Umfeld des Tatobjekts. Im Rahmen sofort eingeleiteten Fahndung konnte eine Polizeistreife ein verdächtiges Fahrzeug aufnehmen und zur Kontrolle anhalten. Der Fahrers des Fahrzeug versuchte, sich der Anhaltung zunächst durch Erhöhung der Geschwindigkeit zu entziehen, ließ davon aber letztlich ab. Im Fahrzeug befanden sich 4 Personen. Durch eine gute Personenbeschreibung konnte eine der Fahrzeuginsassinnen als die unbekannte Frau im Einfamilienhaus identifiziert werden.

Nach Inaugenscheinnahme des Hauses konnte festgestellt werden, dass ein Fenster eingeschlagen wurde. Im verdächtigen Fahrzeug befanden sich offensichtlich die dafür notwendigen Utensilien. Die Frau aus dem Fahrzeug gestand den Einbruch nach Vorhalt. Alle vier Personen wurden festgenommen, der Pkw sichergestellt und der Tatort gesichert.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um eine vier-köpfige ungarische Diebesbande, bestehend aus drei Frauen und einem Mann im Alter zwischen 18 und 59 Jahren. Im Laufe der umfangreichen und intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Passau und der Staatsanwaltschaft Passau gelang es, dieser aktuell fünf Einbrüche ab Mitte August im Raum Passau nachzuweisen. Darunter der beschriebene Fall und ein weiterer in Neukirchen am Inn zur gleichen Tatzeit und am gleichen Tattag.

Die Tatverdächtigen wurden gestern Nachmittag dem Ermittlungsrichter am zuständigen Amtsgericht in Passau vorgeführt, der gegen alle vier Haftbefehle erließ. Noch am gleichen Tag wurden sie in verschiedenen Justizvollzugsanstalten überstellt.

Dieser Erfolg ist der aufmerksamen Nachbarin, der schnell eingeleiteten polizeilichen Fahndung und den intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei Passau und der Staatsanwaltschaft Passau zu verdanken.


Veröffentlicht: 14.09.2022, 11.27 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?