Symbolbild
zurück zur Übersicht

13.08.2022 10:15 Uhr
363 Klicks
teilen

Niederbayern: Aufgriffe von Afghanen im Bereich der Autobahn A 3 bei Hengersberg sowie Niederalteich

Aufgriff von Afghanen

HENGERSBERG/NIEDERALTEICH, LKR. DEGGENDORF. Am 09.08.2022 kam es am Rastplatz in Hengersberg sowie auf der Autobahn bei Niederalteich zu zwei Aufgriffen von Afghanen.

Gegen 17:30 Uhr teilte der Fahrer eines bulgarischen Lkw dem Mitarbeiter einer Tankstelle in Hengersberg mit, dass sich in seinem Lkw auf dem Rastplatz mehrere Flüchtlinge befinden sollen. Er hatte dies durch Klopfgeräusche sowie ein durchgeschnittenes Kabel am Auflieger festgestellt. Der Tankstellenmitarbeiter verständigte daraufhin die Polizei. Die Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf konnte dort schließlich fünf afghanische Staatsangehörige im Alter von 16 - 22 Jahren feststellen, die sich im Auflieger versteckt hatten. Nach den Erstmaßnahmen der Verkehrspolizeiinspektion sowie der Kripo Deggendorf wurden die jungen Männer in verschiedene Aufnahmeeinrichtungen verbracht.

Gegen 22:00 Uhr gingen bei der Einsatzzentrale Straubing mehrere Anrufe ein, dass mehrere Personen auf der BAB 3 zwischen der Anschlussstelle Hengersberg und dem Autobahnkreuz Deggendorf in Fahrtrichtung Regensburg auf dem Standstreifen laufen würden.

Die Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf stellte dort weitere sechs Afghanen fest, Diese äußerten Asylbegehren. Sie wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ebenfalls in eine Erstaufnahmeeinrichtung verbracht.

Ein Zusammenhang zwischen den beiden Personengruppen besteht nach ersten Erkenntnissen nicht. Es wurden jeweils mehrere Ermittlungsverfahren nach dem Aufenthaltsgesetz eingeleitet.

Veröffentlicht: 10.08.2022, 13.51 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?