Symbolbild
zurück zur Übersicht

24.07.2022 11:30 Uhr
655 Klicks
teilen

Niederbayern: Leichtkraftradfahrer tödlich verunglückt

Leichtkraftradfahrer tödlich verunglückt

HUTTHURM, LKR. PASSAU. Am gestrigen Mittwoch, den 20.07.2022, gegen 20:50 Uhr, ereignete sich ein tödlicher Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2323, Abschnitt 280.

Ein 18-jähriger, deutscher, Leichtkraftradfahrer befuhr die Staatstraße von Hutthurm kommend in Richtung Fischhaus. Er war alleine auf seinem Motorrad der Marke Yamaha und trug eine vollständige Sicherheitskleidung.

Der aus dem nördlichen Landkreis stammende junge Mann kam zu Sturz und im angrenzenden Graben zum Erliegen. Hierbei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu und verstarb tragischerweise noch an der Unfallstelle.

Das Leichtkraftrad kam einige Meter nach der Unfallörtlichkeit zum Stillstand. Ein dahinterfahrender, ebenfalls 18 Jahre alter, Motorradfahrer verlor nach der Kollision ebenfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er wurde leicht verletzt und in ein umliegendes Klinikum zur medizinischen Behandlung verbracht.

Die Fahrzeuge wurden von einem Abschleppdienst geborgen. Die Sachschäden betragen geschätzte 10.000 Euro.

Die Unfallstelle war für 5 Stunden gesperrt. Neben mehreren Streifen der Polizeiinspektion Passau waren Rettungskräfte, Hubschrauber und zahlreiche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Hutthurm und Hötzdorf vor Ort. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung des genauen Unfallhergangs ein Sachverständiger hinzugezogen.


Medienkonktakt: Polizeiinspektion Passau, 0851/9511-1031

Veröffentlicht am 21.07.2022 um 09:55 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?