zurück zur Übersicht

19.07.2022
528 Klicks
teilen

Umweltpraktikanten engagieren sich für Barrierefreiheit

Jedes Jahr unterstützen Studenten die Arbeit des Nationalparks und Naturparks Bayerischer Wald im Rahmen des Commerzbank-Umweltpraktikums. Traditionell kommen die Freiwilligen dabei einmal zusammen, um sich kennenzulernen und gleichzeitig anzupacken. Dieses Jahr halfen sie einen halben Tag dabei mit, einen Weg barrierearm zu machen.

Mit dabei war auch Jens Krollmann von der Regensburger Commerzbank-Niederlassung: „Der Austausch mit den Commerzbank-Umweltpraktikanten ist jedes Mal eine super Erfahrung. Es begeistert mich, wie motiviert und engagiert die jungen Leute sich einsetzen. Wir haben gemeinsam an einen Inklusionswanderweg gebaut, für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer. Das ermöglicht auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen, sich in der freien Natur bewegen zu können. Das freut mich besonders. Inklusion ist ein zentraler Bestandteil unserer Diversity-Strategie. Vielfalt ist eine Bereicherung für uns und fest verankert in unserer Unternehmenskultur.“

Jens Krollman von der Commerzbank (von links), Nationalpark-Umweltbildungsreferent Lukas Laux sowie ein Großteil der diesjährigen Commerzbank-Umweltpraktikanten von Nationalpark und Naturpark Bayerischer Wald packten gemeinsam an.
Jens Krollman von der Commerzbank (von links), Nationalpark-Umweltbildungsreferent Lukas Laux sowie ein Großteil der diesjährigen Commerzbank-Umweltpraktikanten von Nationalpark und Naturpark Bayerischer Wald packten gemeinsam an.


Neben einigen Schnuppertagen in anderen Bereichen des Schutzgebiets – wie dem Wegebau – sind die Studierenden sonst meist dort im Einsatz, wo auch die Besucher sind. Im Nationalparks sind das etwa das Wildniscamp, das Jugendwaldheim oder die Nationalparkzentren. „Damit stellen die Praktikanten einen wichtigen Baustein in unserer Arbeit dar“, betont Nationalpark-Umweltbildungsreferent Lukas Laux. „Nur dank dieses Engagements kann das hohe Pensum an Schulklassenprogrammen, Individualführungen und Veranstaltungen aufrechterhalten werden.“

Das Commerzbank-Umweltpraktikum unterstützt seit 1990 Großschutzgebiete bei ihrer Arbeit, hauptsächlich im Bereich Umweltbildung. Dabei wird den Studierenden verschiedenster Fachrichtung von den Einsatzgebieten eine Unterkunft gestellt, die Commerzbank zahlt ein Praktikumsentgelt. Bewerbungen sind jeweils bis Anfang Januar des Einsatzjahres möglich. Die nächste Bewerbungsphase startet im Herbst. Infos unter www.umweltpraktikum.com.


- SB


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Nationalpark-Ecke für die Paul-Friedl MittelschuleRiedlhütte Im Rahmen des Partnerschulenprogramms des Nationalparks Bayerischer Wald entstanden in den vergangenen Jahren an vielen Schulen der Region Nationalparkinfoecken. Diese Begegnungsräume bringen die enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Nationalpark zum Ausdruck und bieten den Schülern einen Treffpunkt mit Informationen über die wertvolle Natur ihrer Heimat. Seit vergangenem Freitag ist nun auch die Paul-Friedl Mittelschule in Riedlhütte offiziell im Besitz einer solchen Infoecke.Mehr Anzeigen 14.06.2019Wilde Chance für den BerufseinstiegLindberg (Zwieslerwaldhaus) Eine Woche Natur erleben und sich auf die bevorstehenden Aufgaben vorbereiten – mit diesem Gedanken kamen in der Karwoche 52 Studierende aus ganz Deutschland in den Nationalpark Bayerischer Wald.Mehr Anzeigen 27.04.2019Gelebte Inklusion in der wilden NaturNeuschönau Insekten suchen, Keschern am Wasser, Steine anmalen oder den Baumwipfelpfad erkunden – am Mittwochvormittag war einiges geboten im Nationalparkzentrum Lusen. Auf Einladung vom Landkreis Freyung-Grafenau und vom Nationalpark Bayerischer Wald vergnügten sich Menschen mit Handicap samt Betreuern an 19 eigens aufgebauten Erlebnisstationen.Mehr Anzeigen 23.07.2018Lust auf ein Open-Air-Semester?Grafenau Den Hörsaal für mehrere Monate mit der ursprünglichen Natur des Nationalparks Bayerischer Wald tauschen? Mit dem Commerzbank-Umweltpraktikum ist das kein Problem!Mehr Anzeigen 25.11.2017Bekenntnis zum gemeinsamen WegekonzeptRiedlhütte Ziel der neuesten Vereinbarung ist es, die gemeinsame Population des Auerhuhns zu stärken und deren Lebensraum zu verbessern. Dafür sollen Ruhegebiete in enger gemeinsamer Abstimmung unter vergleichbaren, für die Öffentlichkeit verständlichen Regeln definiert werden.Mehr Anzeigen 12.11.2017Raus aus dem Hörsaal, rein in die WildnisGrafenau Aus ganz Deutschland reisten Studenten ins Wildniscamp, um sich hier ihr Handwerkszeug für das Commerzbank-Umweltpraktikum zu holen – dabei zeigte sich der Bayerwald nochmal von seiner winterlichen Seite.Mehr Anzeigen 25.04.2017