Symbolbild
zurück zur Übersicht

23.06.2022 14:45 Uhr
319 Klicks
teilen

Niederbayern: Gewitter verlief aus polizeilicher Sicht glimpflich

Gewitterfront

Im Bereich des Polizeipräsidiums Niederbayern kam es aufgrund der gestrigen Gewitterfront, die über Teile von Niederbayern zog, zu keinen nennenswerten Einsätzen. Aufgrund zum Teil starker Regenfälle und  Winböen, die überwiegend den Raum Landshut und den Landkreis Rottal-Inn betrafen, ist es ab etwa 17.00 Uhr überwiegend aufgrund umgestürzter Bäume zu Verkehrsbeeinträchtigen gekommen. Personen kamen nach bisherigen Erkenntnissen nicht zu Schaden. 

Vorsicht vor Hindernissen auf der Fahrbahn

Das Polizeipräsidium Niederbayern bittet alle Verkehrsteilnehmer um vorsichtige und vorausschauende Fahrweise, gerade auf Strecken durch Waldgebiete, können u. U. noch Äste und dgl. auf der Fahrbahn liegen. 


Veröffentlicht: 21.06.2022, 08.40 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?