Symbolbild
zurück zur Übersicht

20.06.2022 11:00 Uhr
350 Klicks
teilen

Niederbayern: Nach Auseinandersetzung – Kripo Landshut ermittelt wegen versuchten Totschlags

Nach Auseinandersetzung – Kripo Landshut ermittelt wegen versuchten Totschlags

WÖRTH A. D. ISAR, LKR. LANDSHUT. Am Montag, 13.06.2022 wurde kurz nach 22.00 Uhr der Polizeieinsatzzentrale eine Auseinandersetzung in der Postauer Straße gemeldet.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass eine 38-Jährige im Laufe eines Streits in der gemeinsamen Wohnung zunächst mit Bierflaschen nach ihrem 39-jährigen Freund warf. Im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung attackierte die 38-Jährige ihren Partner schließlich mit einem Küchenmesser und fügte ihm mehrere Schnittverletzungen zu.

Wie die weiteren Ermittlungen der Landshuter Kripo zwischenzeitlich ergaben, hat die 38-jährige Ungarin ihren Freund bereits Anfang Juni 2022 mit einem Messer attackiert und ihm hierbei eine Stichverletzung am Oberkörper zugefügt.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut erging zwischenzeitlich Haftbefehl gegen die Ungarin wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags. Sie wurde am Dienstag, 14.06.2022, nach Vorführung beim Ermittlungsrichter in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.


Veröffentlicht: 15.06.2022, 14.15 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?