Symbolbild
zurück zur Übersicht

19.06.2022 10:30 Uhr
494 Klicks
teilen

Niederbayern: Verkehrsunfall mit getötetem Kind

Verkehrsunfall mit getötetem Kind

KOLLNBURG, LKR. REGEN. 13-Jähriger bei Verkehrsunfall tödlich verletzt.

Am Dienstag, 14.06.2022, gegen 12.00 Uhr, ereignete sich auf der „REG14“ zwischen den Ortschaften Kirchaitnach und Hilb ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein Ehepaar, welches hier zurzeit ihren Urlaub verbringt, befand sich mit dem 13-jährigen Sohn auf einer Wanderung. Der Junge wollte die Straße überqueren und lief hinter einem vorbeifahrenden Lkw auf die Straße. Hierbei übersah er im Gegenverkehr einen weiteren Lkw, der aus Richtung Hilb kam. Der 13-jährige wurde vom Sattelzug erfasst und blieb unter dem Fahrzeug liegen. Ein hinzukommender Zeuge sowie die Polizeibeamten, die zuerst an der Unfallstelle waren, begannen sofort mit Reanimationsmaßnahmen, die durch die eintreffenden Rettungskräfte fortgesetzt wurden. Trotz aller Hilfsmaßnahmen erlag der Junge noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. 

Vor Ort waren ca. 75 Einsatzkräfte der Feuerwehren Allersdorf, Kollnburg, Viechtach, Linden, Schlatzendorf, Achslach  und Kirchaitnach sowie Kreisbrandmeister Penzkofer und Kreisbrandinspektor Stiedl. Ebenso zwei Rettungswagen mit Notärzten, ein Rettungshubschrauber und Angehörige des Kriseninterventionteams.


Veröffentlicht: 14.06.2022, 16:05 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?