Symbolbild
zurück zur Übersicht

02.06.2022 14:15 Uhr
1497 Klicks
teilen

Niederbayern: Schwerstverletzter Kradfahrer bei Unfall durch Überholvorgang auf dem Pannenstreifen



PILSTING. LKRS. DINGOLFING-LANDAU: Kradfahrer versucht Kleinlaster auf dem Pannenstreifen zu überholen und verursacht Unfall; eine schwerstverletzte Person.

Am 30.05.2022, gegen 17.12 h, befuhr ein 38-jähriger Kradfahrer aus dem Landkreis Deggendorf die A 92 in Fahrtrichtung Deggendorf. Vor ihm befuhr ein 47-jähriger Fahrer eines Kleintransporters die rechte Fahrspur der A 92 in Fahrtrichtung Deggendorf. Zwischen den Anschlussstellen Landau und Wallersdorf-West wurde dieser von einem Verkehrsteilnehmer aus dem Landkreis Passau überholt.

Der Kradfahrer versuchte daraufhin die beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge auf dem Pannenstreifen zu überholen. Aus bisher ungeklärter Ursache touchierte der Kradfahrer das rechte Fahrzeugheck des Kleintransporters. Der Motorradfahrer verlor die Kontrolle über das Krad und kam ins Schleudern. Er stürzte vom Kraftrad und blieb nach ca. 50 Meter auf der linken Fahrspur liegen. Das Motorrad schlitterte noch ca. 200 m weiter und blieb ebenfalls auf der linken Fahrspur liegen.

Der Fahrer des Kraftrades wurde aufgrund schwerster Verletzungen mit einem Hubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Kleintransporters blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Die Feuerwehren Wallersdorf und Landau, sowie die Autobahnmeisterei Pankofen waren vor Ort und unterstützten die Bergungsmaßnahmen. Das Motorrad wurde durch eine Abschleppfirma geborgen. Der Gesamtschaden beträgt ca. 3.500 €. Aufgrund des Unfallgeschehens kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die A 92 in Fahrtrichtung Deggendorf wurde für ca. 2,5 Stunden totalgesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Landau ausgeleitet. 


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?