Symbolbild
zurück zur Übersicht

31.05.2022 13:30 Uhr
1960 Klicks
teilen

Niederbayern: Zeugenaufruf nach sexuellem Übergriff

Zeugenaufruf nach sexuellem Übergriff

DEGGENDORF. Am Donnerstag (26.05.2022) wurde eine Frau Opfer eines sexuellen Übergriffs; der Täter flüchtete unerkannt. Staatsanwaltschaft Deggendorf und Kriminalpolizei Deggendorf bitten nun um Zeugenhinweise.

Donnerstagnacht gegen 21:55 Uhr war eine 19-Jährige mit ihrem Hund auf Spaziergang im Bereich der Friedenseiche/Donaubrücke unterwegs, als ihr in der Bruckstraße ein ihr unbekannter Mann entgegenkam, der sexuell übergriffig wurde. Die Frau setzte sich zur Wehr und konnte den Angreifer in die Flucht schlagen. Er entfernte sich in Richtung des Autohändlers in der Bruckstraße.

Nachdem die Frau unmittelbar im Anschluss den Vorfall bei der Polizeiinspektion Deggendorf zur Anzeige brachte, wurden entsprechende Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, welche bisher jedoch nicht zur Ergreifung des Täters führten.

 

Der unbekannte Mann wird folgendermaßen beschrieben:

Ca. 25-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, bekleidet mit Jeans, schwarzem Kapuzenpullover mit weißem Embleme an der linken Brustseite. Er trug zudem Lederhandschuhe.

 

Die Staatsanwaltschaft Deggendorf sowie die Kriminalpolizei Deggendorf führen die weiteren Ermittlungen.

 

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zur Tat, dem Täter, zur Fluchtrichtung oder sonstige sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich telefonisch mit der Kriminalpolizei Deggendorf unter Tel. 0991/3896-0 in Verbindung zu setzen.


Veröffentlicht: 27.05.2022, 13:45 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?