Symbolbild
zurück zur Übersicht

31.05.2022 10:30 Uhr
328 Klicks
teilen

Niederbayern: Erheblich alkoholisierter Verkehrsteilnehmer fährt in Schlangenlinien auf Autobahn - Zeugen gesucht!

Erheblich alkoholisierter Verkehrsteilnehmer fährt in Schlangenlinien auf Autobahn - Zeugen gesucht!

SUBEN, PASSAU, DEGGENDORF, BAB A3. Die Beamten der Passauer Verkehrspolizei suchen aktuell nach einem konkreten Zeugen, der heute (27.05.2022) Vormittag, auf der BAB A3 zwischen dem Grenzübergang Suben und Deggendorf einem alkoholisierten Schlangenlinienfahrer  folgte. Dieser und weitere Zeugen werden gebeten, sich mit den Passauer Beamten in Verbindung zu setzen.

Heute früh in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 08.45 Uhr war ein weißer Mercedes Sprinter mit ungarischer Zulassung in Schlangenlinien unterwegs auf der BAB A3 zwischen dem Grenzübergang Suben in Richtung Deggendorf. Am Parkplatz Scherbach bei Iggensbach im Lkr. Deggendorf, konnte der, wie sich bei der Kontrolle dann herausstellte, erheblich alkoholisierte Fahrer angehalten und kontrolliert werden.

Wie mittlerweile bekannt wurde, fuhr ein männlicher Zeuge zur gleichen Zeit mit seinem Kleintransporter samt Planenaufbau mit Würzburger Kennzeichen (WÜ-) seit dem Grenzübergang Suben hinter dem Schlangenlinienfahrer her. Dieser Zeuge wird nunmehr dringend gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Passau unter der Telefonnummer 0851/9511-5021 in Verbindung zu setzen. Er wird als Zeuge des Vorfalls benötigt.

Auch andere Verkehrsteilnehmer, die diese auffällige Fahrweise heute früh beobachten konnten oder sogar dadurch selbst gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei den Ermittlern zu melden und sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen.

Für den 59–jährigen ungarischen Schlangenlinienfahrer war die Fahrt vorerst zu Ende, sein Fahrzeug wurde am Autobahnparkplatz Scherbach abgestellt und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Nachdem der Alkotest deutlichen Alkoholkonsum anzeigte, musste sich der Mann einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben.

Der Beschuldigte wurde nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.


Veröffentlicht: 27.05.2022, 12:53 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?