Symbolbild
zurück zur Übersicht

11.05.2022 10:00 Uhr
1119 Klicks
teilen

Niederbayern: Schausteller geht mit Messer auf Chefin los

Schausteller geht mit Messer auf Chefin los

LANDSHUT. Scheinbar weil ihm gekündigt wurde, ist am Samstag (07.05.2022) gegen 20:40 Uhr ein 32-jähriger Schausteller auf der Landshuter Frühjahrsdult mit einem Messer auf seine Chefin losgegangen.

Derzeitigen Ermittlungen zufolge ist dem Rumänen vergangenen Samstag aufgrund Differenzen mit seiner Chefin, einer 39-jährigen Schaustellerin aus dem Landkreis Rottal-Inn, gekündigt worden.

Diese Kündigung dürfte letztlich Auslöser für einen Streit zwischen den beiden im Zugangsbereich eines zum Geschäft gehörigen Wohnwagens gewesen sein, in dessen Verlauf der Rumäne zu einem Messer griff und versuchte auf seine Arbeitgeberin einzustechen. Diese konnte dem Angriff glücklicherweise ausweichen und unverletzt aus dem Wohnwagen fliehen. Hierbei schlug sie die Tür hinter sich zu, wodurch der 32-Jährige im Wohnwagen eingesperrt wurde.

Mehrere Polizeibeamte der Polizeiinspektion Landshut und der Zentralen Einsatzdienste (ZED) konnten den deutlich alkoholisierten Angreifer wenig später widerstandslos festnehmen.

Nun ermitteln die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Landshut gegen den Rumänen aufgrund versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Landshut erging zwischenzeitlich Haftbefehl gegen den 32-Jährigen aufgrund des dringenden Tatverdachts der versuchten gefährlichen Körperverletzung. Noch am Sonntag (08.05.2022) wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zeugenaufruf der Kriminalpolzeiinspektion Landshut

Die Ermittler bitten Personen, welche sachdienliche Angaben zu dem Geschehen machen können, sich mit der Kriminalpolizei Landshut unter Tel. 0871/9252-0 in Verbindung zu setzen.


Veröffentlicht: 09.05.2022, 13:11 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?