Symbolbild
zurück zur Übersicht

01.05.2022 10:45 Uhr
1449 Klicks
teilen

Niederbayern: Drogenhandel im Darknet aufgedeckt – Kripo durchsucht Wohnungen und Geschäftsräume



Rauschgiftkriminalität – Zunahme der Fallzahlen 2021

Nachdem in diesem Bereich von 2019 auf 2020 ein Rückgang der registrierten Delikte um 11,6% zu verzeichnen war, weist die Statistik für das Jahr 2021 einen Anstieg um 225 Fälle (5,8%) auf 4.131 Fälle (2020: 3.906) aus. Es handelt sich im Zehnjahresvergleich um den zweithöchsten Wert. Allein die Steigerung beim illegalen Handel und Schmuggel beträgt 91 Fälle auf nun 685 (2020: 594 Fälle). Die Aufklärungsquote befindet sich 2021 mit einem Wert von 94,4% (2020: 95,3%) weiterhin auf einem sehr hohen Niveau. Die Rauschgiftkriminalität umfasst fast ausschließlich Delikte, die zumeist durch polizeiliche Ermittlungen erst aufgedeckt werden und einen Zusammenhang zwischen statistischem Fallaufkommen und erfolgreicher Intervention der Polizei zum Ausdruck bringt.


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?