Symbolbild
zurück zur Übersicht

12.04.2022 09:15 Uhr
2219 Klicks
teilen

Polizeipräsidium Niederbayern - Sturmtief sorgte für mehrere Einsätze – jedoch keine größeren Schäden



NIEDERBAYERN. Das gestrige Sturmtief hat auch in der Region für mehrere Einsätze von Polizei und Feuerwehr gesorgt.

Rund 20 Einsätze sind der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern seit gestern (07.04.2022), ca. 17.00 Uhr bis heute Morgen, ca. 06.00 Uhr, gemeldet worden. Z. T. waren es umgefallene Bauzäune und Beschilderungen aber auch herabfallende Äste und umgestürzte Bäume, die kurzzeitig für Behinderungen gesorgt haben. Gegen 17.30 Uhr fiel in der Amperstraße in Dingolfing aufgrund des Sturms ein ca. 10 x 10 m großes Blechdach auf die Straße und beschädigte ein geparktes Fahrzeug. Zwei Geschäfte mussten aus Sicherheitsgründen kurzzeitig geräumt worden, die Feuerwehr sicherte weitere Segmente des Daches mit Sandsäcken gegen Herabfallen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Auf der Autobahn A 3, Höhe Aicha v. Wald, ragte ein umgestürzter Baum in die Fahrbahn, der kurz vor Mitternacht von der Feuerwehr beseitigt werden konnte.

Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer nach wie vor um vorausschauende und den Witterungsverhältnissen angepasste Fahrweise, gerade in Strecken durch Waldgebiete können sich immer noch Hindernisse auf der Fahrbahn befinden.


Veröffentlicht: 08.04.2022, 08.15 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?