Symbolbild
zurück zur Übersicht

25.03.2022 09:45 Uhr
1870 Klicks
teilen

Niederbayern: Brand in Chemie-Fabrik

Brand in Chemie-Fabrik

AHAM (LKRS. LANDSHUT). Am Dienstag kam es in einer Chemie-Fabrik in Aham zu einem Brand. Drei Personen wurden verletzt. 

Am Dienstag wurden gegen 13:45 Uhr Einsatzkräfte im Landkreis Landshut alarmiert, weil es in einer Chemie-Fabrik brannte. Bei dem Brand wurden mehrere Mitarbeiter bzw. Brandschutzhelfer der Firma verletzt. Ein 55-jähriger Mann erlitt Verbrennungen und wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Zwei Brandschutzhelferinnen der Firma wurden mit Rauchgasvergiftungen ebenfalls ärztlich behandelt. Zwei weitere Brandschutzhelferinnen wurden vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht. Der Gefahrguttrupp des Polizeipräsidiums Niederbayern war ebenfalls am Einsatzort. Eine Gefahr für Unbeteiligte und Anwohner bestand jedoch nicht. Der Brand war gegen 15:15 Uhr größtenteils gelöscht. Gegen 15:55 Uhr hat das Feuer in einem Nebenraum nochmals angefangen zu brennen. Die Löscharbeiten dauern aktuell noch an.

Die genaue Höhe des Sachschadens und die Brandursache sind derzeit noch unbekannt. Der Sachschaden dürfte ersten Schätzungen zufolge aber wohl im sechsstelligen Bereich liegen. Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut übernimmt die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Brandursache. 



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?