Symbolbild
zurück zur Übersicht

23.03.2022 14:45 Uhr
915 Klicks
teilen

Niederbayern: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit - PKW in Deutschland gestohlen und wenig später in Tschechien angehalten

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit - PKW in Deutschland gestohlen und wenig später in Tschechien angehalten

RÖHRNBACH (LKRS. FREYUNG-GRAFENAU). Nachdem ein Pkw im Landkreis Freyung-Grafenau entwendet wurde, konnte das Fahrzeug am Folgetag in Tschechien angehalten werden.

Die Polizeiinspektion Freyung wurde am Samstagmorgen (19.03.2022) über einen möglichen Pkw-Diebstahl in Röhrnbach informiert. Ein Audi A4 mit einem Zeitwert von rund 50.000€ stand während einer kleinen privaten Feier am Freitagabend unversperrt in der Hofeinfahrt des Anwesens. Ein zunächst unbekannter Täter konnte unbemerkt mit dem Fahrzeug davonfahren. Der Pkw wurde umgehend zur Fahndung ausgeschrieben.

Nachdem der 43-jährige Eigentümer seine im Fahrzeug befindlichen Kreditkarten sperren ließ, wurde bekannt, dass die Karten bereits an zwei Tankstellen in Tschechien verwendet wurden. Über das Gemeinsame Zentrum Schwandorf wurde dann am Samstagvormittag mitgeteilt, dass der Audi in Tschechien auf der Autobahn bei Brno angehalten werden konnte. Der Fahrer, ein 31-Jähriger aus der Slowakei, wurde festgenommen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Mann auch in Österreich bereits wegen Eigentumsdelikten und unter anderem Pkw-Diebstahl in Erscheinung getreten ist.

Die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Passau und die Staatsanwaltschaft Passau stehen nun in engem Austausch mit den Behörden in Tschechien.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?