Symbolbild
zurück zur Übersicht

22.02.2022 14:00 Uhr
1017 Klicks
teilen

Niederbayern: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle, Täter flüchtig

<img src="https://polizei.bayern.de/mam/fahndung/unbekannte-taeter/fittosize_200_200_163b065ecb55092de888fc7ff31cc3c2_220220_tankstellenraub_passau_teaser.jpg">

PASSAU. Am Samstag, 19.02.2022, gegen 21:55 Uhr kam es zu einem bewaffneten Raubüberfall auf die Agip-Tankstelle in der Neuburger Straße. Demnach betrat kurz vor Betriebsschluss ein dunkel gekleideter Mann mit einer Pistole in der Hand die Tankstelle und forderte von der 49-jährigen Angestellten die Herausgabe der Tageseinnahmen. Diese händigte dem bislang unbekannten Täter mehrere Hundert Euro aus. Der Täter ergriff anschließend zu Fuß die Flucht über die Neuburger Straße stadtauswärts. Die 49-jährige Angestellte blieb bei dem Überfall unverletzt.

Durch die vor Ort zuständige Polizeiinspektion Passau und die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern in Straubing wurden sofort mit Unterstützung weiterer Dienststellen umfassende Fahndungsmaßnahmen in die Wege geleitet. In diese war auch ein Polizeihubschrauber mit eingebunden. Der Dauerdienst der Passauer Kriminalpolizei nahm sofort am Tatort die Ermittlungen auf.

Der Täter konnte von der 49-jährigen Angestellten wie folgt beschrieben werden:

ca. 25 Jahre, ca. 180 cm, eckige, kantige Gesichtsform, "Hakennase", Kurzhaarschnitt, Sonnenbrille, schwarzer Mund-/Nasenschutz, dunkle Sportjacke mit Kapuze und auffälligen weißen Adidas-Streifen an den Ärmeln, dunkle Hose, dunkle Schuhe mit weißen Sohlen, dunkle Handschuhe, dunkle Pistole; zudem führte er eine rote Einkaufstasche mit sich.

Zeugen des Vorfalls bzw. Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Passau unter 0851/9511-0 melden. Sollte ein Tatverdächtiger gesehen werden, wird um sofortige Verständigung der Polizei über den Notruf 110 gebeten. Da der Täter bei der Tatausführung mit einer Pistole bewaffnet war, sollte an einen möglichen Tatverdächtigen keinesfalls herangetreten werden.

 


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?