zurück zur Übersicht
21.03.2016
2180 Klicks
teilen

Lackiererei Wagner

Ob kleiner Lackschaden oder großer Unfall, Paul und Christian Wagner reparieren mit ihrem Team alles. Ihre Kunden profitieren dabei von umfangreichem Know-how und zahlreichen Serviceleistungen. Der Fachbetrieb aus Perlesreut steht für höchste handwerkliche Qualität gepaart mit neuester digitaler Technik. Im Gespräch mit WAIDLER.COM sprechen Paul und Christian Wagner über ihre Arbeit.

Paul und Christian Wagner, in einem Satz: Was ist Ihre Kernkompetenz?

Wir bieten Unfall- und Lackinstandsetzung aus einer Hand an, vorrangig für PKWs.

Christian Wagner bei der Reparatur mit dem MIRACLE-Ausbeulsystem

Wie sieht diese Instandsetzung im Detail aus?

Lassen Sie uns dies an konkreten Beispielen verdeutlichen. Es erfolgt zunächst eine Schadensanalyse. Diese können wir u. a. auch mit einem ganz neuen Messgerät ausführen, dem sogenannten Spanesi Touch. Damit vermessen wir die Karosserie eines Autos dreidimensional zur Schadensfeststellung. Mit Hilfe der detaillierten Schadensanalyse erstellen wir einen Kostenvoranschlag. Sobald dieser von der Versicherung oder vom Kunden freigegeben wurde, beschaffen wir die Ersatzteile und beginnen mit der Reparatur. Bei Blechschäden setzen wir auch das schnelle und kostengünstige MIRACLE-Ausbeulsystem ein. Dabei bleiben der Korrosionsschutz und die Fahrzeugstruktur weitestgehend intakt, da die beschädigten Karosserieteile nicht ausgetauscht werden müssen.

Gerät zur dreidimensionalen Schadensvermessung

Wie hat sich denn Ihre Arbeit in Zeiten der zunehmenden Elektronikbauteile in den Kraftfahrzeugen verändert?

Unsere Arbeit ist filigraner geworden. Sie wird zunehmend komplexer. Es gibt so viele unterschiedliche Hersteller, Systeme, Bauteile. Es wird immer mehr Elektronik in den Autos verbaut, Messsysteme, Sensoren. Das macht unsere Arbeit natürlich aber auch interessant und abwechslungsreich.

Lackschadenfreies Ausbeulen

Spüren Sie einen Fachkräftemangel in Ihrer Branche?

Nein. Wir beschäftigen aktuell 12 Mitarbeiter, bilden einen Lehrling zum Fahrzeuglackierer aus. Regelmäßig kommen auch Schüler zu uns für ein Schnupperpraktikum.

Vielen Dank für das Gespräch.

 


- sh |


Autolackiererei WAGNERFirmenpartner-BronzeFirmenpartner BronzePerlesreut

Quellenangaben

Fotos: Wagner, Stephen Hahn



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Vorstandssitzung ILE Ilzer LandPerlesreut Eine volle Tagesordnung erwartet die ILE Ilzer Land bei der Vorstandssitzung am 30. November in Perlesreut. Die stellvertretende Landrätin Helga Weinberger war ebenfalls als Vertretung des Landkreises dabei, ebenso wie Werner Weny, Leiter Zentrale Aufgaben im Amt für Ländliche Entwicklung Landau.Mehr Anzeigen 07.12.2018Gerhard Poschinger – Bürgermeisterkandidat der CSU PerlesreutPerlesreut Die CSU Perlesreut nominierte am Sonntag, den 2. Dezember im Gasthaus Gruber Herrn Gerhard Poschinger zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 27. Januar 2019 in der Marktgemeinde Perlesreut.Mehr Anzeigen 03.12.2018Kulturlandschaft zum genießenPerlesreut Zur Vorstellung des Streuobst-Apfelsaft-Projektes der Ökomodellregion Ilzer Land hatte Projektmanager Gerhard Falter letzten Montag in den Obstlehrgarten des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege Freyung-Grafenau nach Eckertsreut geladen.Mehr Anzeigen 27.10.20184000 Liter Streuobst-Apfelsaft aus dem Ilzer LandPerlesreut Als ein Projekt mit Vorbildfunktion wertet Gerhard Falter, Projektmanager in der Ökomodellregion Ilzer Land, die erstmalige Streuobstaktion der Mitgliedsgemeinden.Mehr Anzeigen 09.10.2018Lichttest 2018 - Sehen und gesehen werdenViechtach Wie schon in den vergangenen Jahren, so bietet das Kfz-Handwerk auch in diesem Jahr wieder kostenlose Lichttestwochen an. „Untersuchungen haben gezeigt, dass in Deutschland jedes dritte Autolicht falsch eingestellt ist“, so Marc-André Alram.Mehr Anzeigen 03.10.2018Seltener Rekord: Was ist schneller als ein Ferrari? Ferrari, der rote Flitzer aus Maranello, Italien. Ein Traum für die meisten Autofahrer und unerreichbar noch dazu, doch der Inbegriff der Geschwindigkeit gilt schon lange nicht mehr als das schnellste das auf deutschen Straßen unterwegs ist.Mehr Anzeigen 07.08.2018