Symbolbild
zurück zur Übersicht

16.01.2022 14:30 Uhr
2464 Klicks
teilen

Niederbayern: Durchsuchung führt zur Auffindung von gefälschtem Impfausweis

Niederbayern: Durchsuchung führt zur Auffindung von gefälschtem Impfausweis

EGGENFELDEN (LKRS. ROTTAL-INN). Anfang Januar durchsuchte die Polizei Wohn- und Geschäftsadressen im Inspektionsbereich Eggenfelden und Simbach a. Inn. und stellte Impfausweise sicher. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Im Rahmen von Ermittlungen der Polizeiinspektionen Eggenfelden und Simbach a. Inn erhärtete sich im Dezember 2021 der Verdacht, dass bei einer Familie aus der Umgebung von Eggenfelden falsche Impfausweise im Umlauf sind. Die Polizeiinspektion Eggenfelden hat in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Landshut daraufhin die Ermittlungen gegen drei Tatverdächtige aufgenommen.

Einsatzkräfte der zuständigen Inspektionen in Eggenfelden und Simbach a. Inn durchsuchten schließlich Anfang Januar in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft die Wohn- und Geschäftsadressen der Familie. Die Polizei stellte dabei an der Geschäftsadresse im Eggenfeldener Stadtgebiet einen gefälschten Impfausweis sicher.

Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die weiteren Ermittlungen gegen die drei Tatverdächtigen, unter anderem wegen Urkundenfälschung, übernommen. 



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?