Symbolbild
zurück zur Übersicht

10.01.2022 14:45 Uhr
2278 Klicks
teilen

Niederbayern: Frontalzusammenstoß zweier Pkws endet tödlich

Niederbayern: Frontalzusammenstoß zweier Pkws endet tödlich

ARNSTORF (LKRS. ROTTAL-INN). Am Donnerstagnachmittag kam es auf der Staatsstraße 2112 zwischen Arnstorf und Ruppertskirchen zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Eine Person wurde getötet. Zwei weitere Personen wurden schwer verletzt. Die Polizeiinspektion Eggenfelden hat die Ermittlungen aufgenommen. 
 

Am 06.01.2021 kam es gegen 15:30 Uhr auf der Staatsstraße 2112 zwischen Arnstorf und Ruppertskirchen aufgrund bislang nicht geklärter Ursache zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß in den Graben, bzw. in eine angrenzende Wiese geschleudert. Alle Personen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und anschließend von den eingesetzten Feuerwehren aus ihren Fahrzeugen befreit.
 

Der 65-jährige Fahrer eines der beiden Autos wurde nach dem Verkehrsunfall mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Seine 63-jährige Beifahrerin und der 39-jährige Fahrer des anderen Autos wurden schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Staatsstraße 2112 war während der anhaltenden Unfallaufnahme komplett gesperrt. Zur weiteren Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter hinzugezogen.
Der 65-Jährige erlag in der Nacht auf Freitag seinen schweren Verletzungen.

Die weiteren Ermittlungen zum Verkehrsunfall werden von der Polizeiinspektion Eggenfelden geführt.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?