Symbolbild
zurück zur Übersicht

20.12.2021 13:30 Uhr
1186 Klicks
Posts |

Niederbayern - Streit unter Geschwistern – junge Frau schwer verletzt - Tatverdächtiger in Haft



STRAUBING. Am Donnerstag, 16.12.2021, kam es gegen 15.45 Uhr, in einem Ortsteil von Straubing zu einem Streit zwischen Familienangehörigen. Eine 21-Jährige wurde dabei schwer verletzt.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen kam es wegen eines geringen Geldbetrages zunächst zu einem Streit zwischen der Mutter und dem 25-jährigen Bruder der Verletzten. Als die 21-Jährige in den Streit eingriff, schlug und trat der 25-Jährige auf die junge Frau ein. Diese erlitt dadurch Verletzungen am Kopf. Sie wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär behandelt wird.

Der 25-Jährige, der zwischenzeitlich die Wohnung verlassen hatte, konnte in der Nähe des Tatortes von Einsatzkräften der Polizeiinspektion Straubing festgenommen werden. Die Kriminalpolizei Straubing hat in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg –Zweigstelle Straubing- die weiteren Ermittlungen übernommen. Der 25-jährige Tatverdächtige wurde am Freitag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Regensburg vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachtes der Räuberischen Erpressung und der gefährlichen Köperverletzung. Der 25-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Veröffentlicht am 20.12.2021, 10.45 Uhr


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?