Symbolbild
zurück zur Übersicht

21.11.2021 04:45 Uhr
923 Klicks
teilen

Corona in Niederbayern: Wochenrückblick der Polizei

Corona in Niederbayern: Wochenrückblick der Polizei

NIEDERBAYERN. Die Corona-Ampel steht in Bayern weiter auf Rot. In den niederbayerischen Städten und Landkreise werden täglich hohe Infektionszahlen gemeldet. Die Polizei in Niederbayern kontrolliert seit einer Woche verstärkt die Einhaltung der 3G-plus/2G-Regeln und der Maskenpflicht.

Die Polizei Niederbayern überprüft weiterhin mit einer hohen Intensität die Einhaltung der geltenden Bestimmungen. Die Kontrollen in den vergangenen Tagen erfolgten in enger Zusammenarbeit mit den Kreisverwaltungsbehörden. Unterstützung bekamen die örtlichen Polizeiinspektionen von Kräften der Bayerischen Bereitschaftspolizei.
Die Polizei führte von Montag bis Freitagmorgen niederbayernweite Kontrollen durch. Im Vordergrund standen die Einhaltung der 3G-plus / 2G-Regeln und der Maskenpflicht in der Gastronomie, in Bereichen der körpernahen Dienstleistungen und in Freizeiteinrichtungen. Im Schnitt kamen täglich circa 170 Polizeibeamte zum Einsatz.

„Die Kontrollen stoßen auf hohe Akzeptanz bei der Bevölkerung. Sowohl bei den Gewerbetreibern, als auch bei den Gästen werden die Überprüfungen der 3G-plus / 2G-Regeln positiv wahrgenommen“, berichtet ein Pressesprecher des Polizeipräsidiums Niederbayern.

Die Polizei Niederbayern und die zuständigen Kreisverwaltungsbehörden setzen auch am Wochenende ihre intensiven Kontrollen fort und überprüfen verstärkt Örtlichkeiten, die hohe Infektionszahlen aufweisen, sowie regionale Schwerpunkte. Dazu zählen beispielsweise hoch frequentierte Örtlichkeiten des Nachtlebens, Veranstaltungen und Freizeiteinrichtungen.
Die Polizei weist nochmals eindringlich darauf hin, dass Verstöße konsequent verfolgt und geahndet werden.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?