Symbolbild
zurück zur Übersicht

11.11.2021 14:00 Uhr
745 Klicks
Posts |

Niederbayern: Tragischer Todesfall einer Krankenfahrstuhlfahrerin

Tragischer Todesfall einer Krankenfahrstuhlfahrerin

RIEDENBURG (LKRS. KELHEIM). Am Dienstag (09.11.2021) kam es in Gleislhof bei Riedenburg zu einem tragischen Unfall, infolgedessen eine 64-jährige Frau verstarb.

Eine 64-jährige Frau aus Riedenburg war am Dienstag gegen 14:00 Uhr mit ihrem Krankenfahrstuhl in Gleislhof unterwegs. Sie fuhr auf einer Wiese bergab auf ein Privatgrundstück zu, das mit mehreren Pfosten und einem Absperrseil eingegrenzt war. Das zur Grundstückseinfriedung angebrachte Seil war auf einer Höhe von etwa 80-90cm angebracht und an mehreren Stellen mit Flatterleinen sowie einem „Durchfahrt Verboten“-Schild gekennzeichnet.

Die 64-Jährige blieb an dem Seil hängen und zog sich Verletzungen im Halsbereich zu, an deren Folgen sie vermutlich verstorben ist.

Die Kriminalpolizeiinspektion Landshut hat die Ermittlungen zu dem Todesfall übernommen. Die bisherigen Ermittlungen ergaben keine Hinweise auf eine Gewalteinwirkung durch Dritte oder ein vorwerfbares Fremdverschulden. Zur genauen Bestimmung der Todesursache hat die zuständige Staatsanwaltschaft Regensburg eine Obduktion angeordnet.



Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?