Symbolbild
zurück zur Übersicht

29.10.2021 16:00 Uhr
879 Klicks
teilen

Niederbayern: Telefonbetrüger in Straubing und Deggendorf – Nachtragsmeldung

Telefonbetrüger in Straubing und Deggendorf – Nachtragsmeldung

NIEDERBAYERN: STRAUBING, DEGGENDORF. Telefonbetrüger haben Mitte Oktober zwei Rentnerinnen aus der Region um viel Bargeld gebracht. Die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Niederbayern haben nun Hinweise auf zwei mögliche Tatverdächtige, die in beiden Fällen als Abholer tätig waren.

Am Mittwoch, 20.10.2021 hat eine 62-jährige Rentnerin in der Nähe des Straubinger Stadttheaters mehrere zehntausend Euro an eine ihr unbekannte männliche Person übergeben. Der Mann wurde auf etwa 30 Jahre geschätzt, hatte eine schmächtige Statur, etwa 170 cm groß, dunkle Haare.

Einen Tag zuvor haben die Telefonbetrüger eine 82-jährige Rentnerin aus Deggendorf um Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro gebracht. Der Abholer wurde auf ca. 60 Jahre geschätzt, ca. 170 cm groß, er trug vermutlich eine Baseballmütze und war Brillenträger, dunkles Sakko; nach Angaben der Rentnerin könnte der Mann einen steifen Fuß gehabt haben.

Zeugenaufruf an Beherbergungsbetriebe im Raum Straubing und Deggendorf

Den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Niederbayern zufolge dürften die beiden Abholer aus Osteuropa stammen. Vermutlich haben die beiden Männer im Raum Straubing bzw. Deggendorf übernachtet, deshalb richtet sich der erneute Zeugenaufruf nochmal ganz besonders an Beherbergungsbetriebe im Raum Straubing bzw. Deggendorf.


Veröffentlicht: 29.10.2021, 14.05 Uhr 


Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?