Symbolbild
zurück zur Übersicht

08.10.2021 12:05 Uhr
776 Klicks
teilen

Auseinandersetzung endet mit Schnittverletzung

DEGGENDORF. In der Nacht von Dienstag, 05.10.2021, auf Mittwoch, 06.10.2021, kam es in der AnkER-Einrichtung in Deggendorf zu einem Streit zwischen mehreren Männern. Ein 32-Jähriger Syrer wurde zunächst vorläufig festgenommen.

Gegen 01:30 Uhr kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Streit zwischen mehreren Bewohnern der Asylbewerberunterkunft. Im Laufe der Auseinandersetzung wurden zwei Personen mit einem Messer leicht verletzt. Beide Männer mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der Tatverdächtige konnte von den Einsatzkräften am Tatort festgenommen werden. Er wurde zwischenzeitlich in Absprache mit der Staatanwaltschaft nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Die Kriminalpolizei Deggendorf und die Staatsanwaltschaft Deggendorf haben die weiteren Ermittlungen übernommen. Die genauen Hintergründe der Tat, sowie der genau Tathergang sind Gegenstand der Ermittlungen.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?