zurück zur Übersicht

08.10.2021
1841 Klicks
teilen

Spielbanken in Deutschland, Bayern führt die Rangliste an!

Spielotheken sind in vielen kleinen Städten und vor allem in der Großstadt zu finden. Seltener zu finden sind Spielbanken. Die Bundesländer mit den meisten Spielbanken sind Bayern und Niedersachsen. Ort und Lage spielen für den Nervenkitzel in einer Spielothek oder in einem Casino keine Rolle, denn das Spielvergnügen wird überall geboten. Jedoch bestehen zwischen Spielbanken und Spielotheken Unterschiede, die nachfolgend genauer beschrieben werden.

Spielbank, Casino und Spielothek: Wo liegen die Unterschiede?

Welche Veranstaltungen werden dieses Wochenende wohl besucht? Geht es abends ins Casino? Oder geht man in die Spielhalle? Was ist denn jetzt eine Spielothek? Die Begriffe werden von den meisten als Synonyme verwendet und “Casino” stellt für viele den Oberbegriff dar. Es gibt jedoch Unterschiede, denn ein Casino ist keine Spielothek und eine Spielothek ist keine Spielbank.

Casino und Spielbank

Casinos sind Spielbank und andersrum. Im Vergleich zu Spielotheken gibt es viel weniger Spielbanken, Bayern und Niedersachsen sind mit jeweils neun Casinos auf Platz 1 der Rangliste. Spielbanken sind staatlich und charakterisieren sich durch ein ansehnliches Innendesign. Spielbanken verlangen einen Dresscode und Spieler kommen in den Genuss von Tischspielen wie Poker, Blackjack oder Baccarat.

Spielhallen und Spielothek

Tischspiele mit professionellen Croupiers finden Spieler in einer Spielhalle oder Spielothek nicht. Diese Einrichtungen sind wesentlich kleiner als Casinos und bieten Tischspiele normalerweise nicht an. Betrieben werden Spielhallen und Spielotheken von Privatpersonen und sie dürfen ihre Einrichtung nicht als “Casino” bezeichnen. Glücksspieler finden eine gute Auswahl an Spielautomaten und Kneipenspielen wie Darts oder Billard.

Welche Spielbanken gibt es in Bayern?

Das südlichste Bundesland in Deutschland ist neben Niedersachsen auf Platz 1 der Bundesländer mit den meisten Casinos. Insgesamt stehen neun Spielbanken zur Auswahl und Sie sind an folgenden Standorten zu finden:

  • Bad Wiessee
  • Bad Steben
  • Bad Kissingen
  • Bad Füssing 
  • Bad Kötzting
  • Bad Feuchtwangen
  • Lindau
  • Bad Reichenhall
  • Garmisch-Partenkirchen

All diese Spielbanken verfügen über ein umfangreiches und interessantes Spielangebot für alle, denen die örtliche Spielbank nicht reicht. Auf Glücksspieler warten spannende Partien Poker, Blackjack, Baccarat und Casino-Poker. 

Bayern Jackpot: Die Besonderheit der Spielbanken im Süden

Glücksspieler haben die Möglichkeit an ausgewählten Spielautomaten den Bayern Jackpot zu knacken. Die Spielautomaten sind miteinander verknüpft und die Summe des Jackpots erhöht sich so lange, bis ihn jemand knackt.

Welche Spielbank in Bayern ist die beste?

Sowas wie eine beste Spielbank gibt es nicht. Das Spielangebot variiert minimal, doch Spielautomaten sowie die klassischen Tischspiele findet man in jedem bayerischen Casino. Die Sondervariante des Pokers, Casino-Poker, wird in Lindau und Bad Kötzting nicht angeboten. Wiederum besteht in Bad Kötzting keine Sakko Pflicht, was in den meisten Spielbanken vorgesehen ist. Manche Spieler fühlen sich in legerer Kleidung wohler.

Eine genaue Übersicht mit allen Infos zu Spielbanken in Bayern und ihrem exklusiven Angebot sind unter spielbank.com.de/bayern/ zu finden. Auf der Seite finden Spieler auch Informationen zum Dresscode der Spielbanken.

Online Casino: Eine gute Alternative für Spieler

Nicht jeder hat die Zeit in eine Spielbank zu fahren. Andere haben keine Lust auf Dresscodes, denn sie fühlen sich in einem bequemen T-Shirt wohler. Als Alternative zur Spielbank haben sich Online Casinos in den vergangenen Jahren fest etabliert. Die Vorteile können sich sehen lassen - Glücksspieler sind wesentlich flexibler und können aus verschiedensten Anbietern wählen. Das verschafft auch die Möglichkeit Angebote besser miteinander vergleichen zu können. Die Mindesteinsätze in einem Online Casino sind geringer, heißt, Spieler müssen weniger Geld setzen um mit dem Spielvergnügen beginnen zu können. Vor allem Einsteigern kommen geringe Einsätze gelegen, denn sie können sich besser mit dem Spielprinzip vertraut machen. Soll ausschließlich der Spaß im Vordergrund stehen, sind Online Casinos die bessere Wahl, denn Spieler können an kostenlose Automaten. Es sind dementsprechend keine Gewinne möglich. 

Die verschiedensten Anbieter locken Spieler mit guten Bonuszahlungen und Freispiele. Der Konkurrenzkampf ist groß und jeder Anbieter sucht nach Möglichkeiten Spieler zu gewinnen und zu binden.

Die Tischspiele wie Poker oder Blackjack werden als Live Spiele angeboten. Auch hier fallen die Einsätze geringer aus. In einer Spielbank liegt der Mindesteinsatz bei ungefähr zehn Euro, Online Casinos haben teilweise Mindesteinsätze von nur einem Euro. Online Casino Spieler müssen darauf achten, dass Sie eine gute Internetverbindung haben, sonst wird der Spielfluss gestört.

Doch Online Casinos haben nicht nur Vorteile. Zu Hause vor dem PC oder am Smartphone zu sitzen kommt nicht an das Feeling in einer Spielbank ran. Dieses Gefühl mit einem gut sitzenden Sakko zu spielen und dabei professionell die Karten von einem Croupier ausgeteilt zu bekommen kann durch ein Online Casino nicht ersetzt werden. Worauf Spieler bei Online Casinos außerdem achten müssen, ist die Seriosität. Sichere Anbieter haben eine in der EU gültige Lizenz und diese ist auf der Webseite ausgewiesen. Normalerweise ist eine solche Lizenz vorhanden, doch es haben sich auch unseriöse Anbieter in den Markt geschlichen. Beim Besuch einer Spielbank stellt sich diese Frage erst gar nicht, denn Casinos sind in staatlichen Händen und damit vertrauenswürdig.




Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte