zurück zur Übersicht

31.08.2021
553 Klicks
teilen

Unternehmerinnentreffen ins Schwarze

FRG/REG/PA/DEG (oi). „Mit beiden Beinen fest am Boden stehen, seitlich Richtung Scheibe drehen, mit Zeige-, Mittel-, und Ringfinger die Sehne spannen bis die Hand den Mundwinkel trifft und mit offenen Augen das Ziel anvisieren und loslassen!“, erklärt Bogensport-Expertin Manuela Binder im praktischen Teil der Betriebsbesichtigung von Bogenshop Binder in der World of Ballistic (WOB) in Neudorf. Das Mitglied des Vereins „wild&weiblich – Unternehmerinnen im Dreiländereck Bayern-Böhmen-Oberösterreich e.V.“, konnte zahlreiche Unternehmerinnenkolleginnen in ihrem Shop begrüßen, der hunderte von verschiedenen Produkten zum Thema Bogenschießen beinhaltet. Das Unternehmen, das „ganz klein“ 2002 im Grafenauer Ortsteil Neudorf mit Bogenkursen und dem Handel von Pfeil und Bogen anfing, zählt heute zu den zehn größten Händlern und Herstellern für Endkunden in ganz Deutschland.

„Wir haben uns Schritt für Schritt an das Thema herangewagt“, erinnert sich Manuela Binder, die mit ihrem Mann Helmut und zeitweise sieben MitarbeiterInnen den europaweiten Onlinehandel, den Besuch von zirka 25 Messen im Jahr und die vielen verschiedenen Bogenkurse managt. „Dadurch, dass wir nun auch die Pfeile nach Wunsch aus heimischer Bergfichte bauen, Langbogen, Köcher, Armschutz, Selfnocker und Federstanze in eigener Werkstatt produzieren können, sind wir sehr flexibel, bauen wir mehr als 2500 Produkte für unser Sortiment und das auf Wunsch in kürzester Zeit.

“ Nach dem Blick hinter die erfolgreichen Firmenkulisse konnten die Unternehmerinnen ihr Talent beim Bogenschießen ausprobieren. In der eigenen Indoorhalle durften die Mitglieder nach kurzer Einweisung selbst den Bogen spannen und den Pfeil in eine zirka zehn Meter entfernte Zielscheibe platzieren. „Bogenschießen ist in jedem Alter möglich“, weiß Manuela Binder. Es sei nicht nur ein idealer Sport für die ganze Familie, für Schulklassen oder eine ideale Maßnahme zur Teambildung sondern auch eine große persönliche Erfahrung. „Die meisten Kunden haben das Problem des Loslassens“, sagt Binder und ergänzt: „Eine Erfahrung, die sich auf viele Situationen des beruflichen und geschäftlichen Lebens übertragen lässt. Beim Bogenschießen kann man die Kraft des Loslassens entdecken, die eigene Mitte oder den Weg zu mehr Aufmerksamkeit und Gelassenheit finden.

Unternehmerinnentreffen mit Pfeil und Bogen bei Bogenshop Binder in der „World of Ballistic“ in Neudorf: Inhaberin Manuela Binder (4.v.r.) arrangierte für die Vereinskolleginnen mit ihrer Vorsitzenden Roswitha Prasser (3.v.l.) eine sportlich-informative Betriebsbesichtigung mit kulinarischer Überraschung.

Unternehmerinnentreffen mit Pfeil und Bogen bei Bogenshop Binder in der „World of Ballistic“ in Neudorf: Inhaberin Manuela Binder (4.v.r.) arrangierte für die Vereinskolleginnen mit ihrer Vorsitzenden Roswitha Prasser (3.v.l.) eine sportlich-informative Betriebsbesichtigung mit kulinarischer Überraschung.

“ Die Unternehmerinnen zeigten sich nicht nur von der Betriebsbesichtigung mit sportlich-mentalem Inhalt begeistert sondern auch von dem abschließendem Erfahrungsaustausch in der privaten „Trattoria“, in der es selbstgemachte frische Pizza vom Holzofen gab.

Informationen zum Verein:

Seit seiner Gründung am 20. Mai 2005 hat sich der Verein „wild&weiblich-Unternehmerinnen im Dreiländereck Bayern-Böhmen-Oberösterreich e.V.“ mit seinen regionalen als auch grenzüberschreitenden Aktivitäten zu einem erfolgreichen und nachhaltigen Unternehmerinnen-Netzwerk entwickelt.Die Mitglieder kommen aus den Landkreisen Freyung-Grafenau, Regen, Passau und Deggendorf. Die Mitglieder treffen sich zirka zehn Mal im Jahr, besichtigen dabei Betriebe, hören Vorträge, in denen sie praktische Tipps für die Unternehmensführung und verschiedene Lebensthemen erhalten, besuchen kulturelle Veranstaltungen und genießen jährlich eine

gemeinsame Auszeit. Der Verein gilt als Pionier bei der Entwicklung grenzüberschreitender Netzwerke zu Unternehmerinnen in Tschechien und auch nach Oberösterreich. Roswitha Prasser, Inhaberin einer Werbe- und PR-Agentur in Grafenau steht seit der Gründung ehrenamtlich an der Spitze des Vereins. Vereinsmitglied kann jede selbstständige Frau werden. Mehr über den Verein und das Programm unter www.wildundweiblich.com.


- NG



Quellenangaben

wild&weiblich-Unternehmerinnen im Dreiländereck Bayern-Böhmen-Oberösterreich e.V.

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte