Symbolbild
zurück zur Übersicht

12.08.2021 10:05 Uhr
433 Klicks
teilen

„Falsche Polizeibeamte“ – Ermittler nehmen Tatverdächtige fest

LANDSHUT. Bereits Mitte Juni 2021 haben sog. „falsche Polizeibeamte“ im Landshuter Westen bei einem 92-Jährigen Rentner zugeschlagen und Goldmünzen sowie Bargeld in Höhe von mehreren zehntausend Euro erbeutet.

Vergangene Woche ist es Ermittlern des Polizeipräsidiums München in Zusammenarbeit mit den Kriminalpolizeiinspektion Niederbayern gelungen, insgesamt fünf Tatverdächtige, die als sogenannte „Abholer“ innerhalb der Bande tätig waren, in München festzunehmen.

Die Männer im Alter zwischen 17 und 58 Jahren stehen u. a. im dringenden Tatverdacht, auch für die Tat am 12.07.2021 in Landshut bei dem 92-jährigen Mann verantwortlich gewesen zu sein.

Die Tatverdächtigen mit deutschen und/oder türkischen Staatsangehörigkeiten befinden sich seit Anfang August 2021 in Untersuchungshaft.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?