Symbolbild
zurück zur Übersicht

08.08.2021 05:50 Uhr
289 Klicks
teilen

Tank-Lkw umgefallen – langandauernde Behinderungen - Update

GEISENHAUSEN – B 299 – LKRS. LANDSHUT. Am 08.08.21, kurz nach Mitternacht. begann die Bergung des havarierten Tankzuges. Die Fahrbahn wurde erst wieder um 03.30 h für den Verkehr freigegeben.

Der Tankzug war mit Diesel geladen, der zum Teil auf das angrenzende Feld und in den Straßengraben floss (nach derzeitigem Stand ca. 14 000 Liter). FW, THW und das Wasserwirtschaftsamt Landshut waren vor Ort. FFW beorderte einen weiteren Tankzug zum UO und pumpte den Diesel aus dem Tankzug ab.
Der leere Tankzug wurde anschließend wieder auf die Räder gestellt und vom verständigten Abschleppdienst nach Straubing verbracht. Das abgepumpte Dieselgemisch wurde zur Entsorgung nach Vohburg gebracht. Es folgten noch Abtragung des verseuchten Erdreichs mittels Bagger und die Fahrbahnreinigung durch die Straßenmeisterei.
Der leicht verletzte Fahrer und Unfallverursacher kam zur Behandlung in ein örtliches Krankenhaus.

Die Fahrbahn wurde um 03.30 Uhr wieder freigegeben. An der Unfallstelle wurde ein Geschwindigkeitstrichter zur weiteren Absicherung eingerichtet.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?