Symbolbild
zurück zur Übersicht

05.07.2021 08:45 Uhr
560 Klicks
Posts |

Versuchter Aufbruch eines Geldautomaten – Ermittlungen gegen zwei Tatverdächtige

BOGEN, LKR. STRAUBING. Am Montag, 19.04.2021, wurde in der Bahnhofstraße ein brennender Geldautomat festgestellt. Die Kriminalpolizei Straubing ermittelt gegen zwei Tatverdächtige.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen wurde versucht den Geldautomaten mechanisch aufzubrechen. Bei dem Aufbruchsversuch wurden mehrere brennbare Gegenstände angezündet. Die zunächst bestehende Vermutung, dass möglicherweise Gas in den Automaten geleitet wurde, konnten im weiteren Verlauf der Ermittlungen ausgeschlossen werden. An dem Geldautomaten entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Straubing konnte in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Bogen zwischenzeitlich zwei zur Tatzeit 16-jährige Jugendliche mit Wohnsitz in Bogen als Tatverdächtige ermitteln. Aufgrund der laufenden Ermittlungen können keine weiteren Angaben zu den Tatverdächtigen und dem Tathergang gemacht werden. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Straubing in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg –Zweigstelle Straubing-.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?