Symbolbild
zurück zur Übersicht

13.06.2021 02:45 Uhr
416 Klicks
teilen

Verkehrsunfall mit einer toten Person

PASSAU. Gestern (12.06.2021) gegen 22.50 Uhr ereignete sich auf der Staatsstr. 2125 kurz vor der Auffahrt Passau Nord zur BAB A3 ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Mann getötet wurde.

Zum Unfallzeitpunkt fuhr ein 34-jähriger Mann mit einem Pkw die Staatsstr. 2125 von Passau in Richtung BAB. Der Pkw war nicht zugelassen. Auf Höhe der Ortschaft Gaißa kam er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw.

Durch den Aufprall erlitt er so schwere Verletzungen, dass er an der Unfallstelle verstarb. Der Unfallgegner erlitt nur leichte Verletzungen.
An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen.
Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Staatsstr. 2125 total gesperrt. Die Vollsperre erfolgte durch die Autobahnmeisterei Passau und FFW Passau.


Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Franz Wittenzellner, EPHK,
Tel. 09421 / 868 – 1410

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?