Symbolbild
zurück zur Übersicht

11.06.2021 16:30 Uhr
503 Klicks
Posts |

Überfall auf zwei Frauen – Tatverdächtiger festgenommen

NEUSTADT A. D. DONAU, BAD GÖGGING, LKR. KELHEIM. Nach dem Überfall auf eine Joggerin Ende Mai im Bereich Neustadt sowie einem erneuten Überfall auf eine 44-jährige Spaziergängerin vergangenen Mittwoch (09.06.2021) in der Nähe von Bad Gögging ist es den Ermittlern der Kripo Landshut in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg gelungen, einen Tatverdächtigen festzunehmen.

Im Zuge der intensiven Ermittlungen der eigens dafür gegründeten Ermittlungsgruppe (EG) „Fahrrad“ konnten die Ermittler bereits gestern,10.06.2021, einen entscheidenden Erfolg vermelden. In den frühen Abendstunden nahmen Beamte der EG einen 19-jährigen Rumänen fest, der im dringenden Tatverdacht steht, die Überfälle auf die beiden Frauen verübt zu haben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg vollzogen die Ermittler der Landshuter Kripo noch gestern einen vom Amtsgericht Regensburg erlassenen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Rumänen, nahe Abensberg. Dabei konnte Bekleidung des Tatverdächtigen sichergestellt werden, die augenscheinlich mit der Täterbeschreibung übereinstimmt.

Die darauf durch das Fachkommissariat gesicherten Spuren sind noch gestern beim Institut für Rechtsmedizin der Universität Erlangen molekulargenetisch untersucht und teilweise bereits ausgewertet worden.

Aufgrund der jetzt vorliegenden ersten Ergebnisse der Untersuchungen besteht nunmehr gegen den 19-Jährigen ein dringender Tatverdacht sowohl den Überfall auf eine Joggerin Ende Mai als auch den Überfall auf eine 44-jährige Spaziergängerin vergangenen Mittwoch (09.06.2021) verübt zu haben.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg erging bereits Haftbefehl u. a. wegen des dringenden Tatverdachts der versuchten Vergewaltigung und der Vergewaltigung. Der 19-Jährige wurde heute (11.06.2021) dem Ermittlungsrichter beim Amtsgerichts Regensburg vorgeführt und wird nun, nachdem der Haftbefehl ergangen ist, in eine Justizvollzugsanstalt (JVA) eingeliefert.

Die weiteren Ermittlungen werden intensiv fortgeführt.

Das Polizeipräsidium Niederbayern bedankt sich in diesem Zusammenhang bei den zahlreichen Medien für die Umsetzung der Fahndungsaufrufe und nicht zuletzt auch bei der Bevölkerung für die zahlreichen Hinweise.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?