zurück zur Übersicht
30.01.2022
417 Klicks
230 Bilder
teilen

Deutsches Marinemuseum in Wilhelmshaven mit "Gorch Fock" Sonderausstellung

Ort
D-26382 Wilhelmshaven
Südstrand 125
Fotograf
Stefan Behringer
Stefan Behringer
230 Bilder

Ein Reise wert ist das 1998 eröffnete deutsche Marinemuseum in Wilhelmshaven. Es liegt zwischen der Südstrandpromenade und dem Verbindungshafen in der Nähe der Kaiser-Wilhelm-Brücke, dem Wahrzeichen der Stadt Wilhelmshaven an der Nordsee.

Mit freundlicher Genehmigung des Museums durften wir bei einer Führung mit der Deutschen Bundeswehr durch den Schiffsführer des Seemannschaftsschulboot “Nordwind“ Herrn Bischoff dabei sein, geschichtliche Hintergründe und Impressionen sammeln. Beeindruckend wird die Marinegeschichte seit 1848 dargestellt. Ein besonderes Ausstellungsstück ist die Verschlüsselungsmaschine "Enigma" welche man hier im Original bewundern kann.

Noch bis 24.04.2022 kann man die Sonderausstellung zum deutschen Segelschulschiff „Gorch Fock“ besuchen.
Das faszinierende, aber auch umstrittene Aushängeschild der Deutschen Marine hat heuer den Ausbildungsbetrieb wieder aufgenommen.

Im Außenbereich des Museums befinden sich unter anderem Deutschlands größtes Museumskriegsschiff - der Lenkwaffenzerstörer D186 „Mölders“, das Flugkörperschnellboot S71 „Gepard“, das Küsten-U-Boot U10, das Minenjagdboot M 1077 „Weilheim“ und viele weitere interessante Waffensysteme.

Alle Infos zum Museum gibt es auch direkt unter www.marinemuseum.de

 

Weitere Impressionen der Region gibt es bei der Rundreise Friesland und die Nordsee.

(Quelle: Stiftung Deutsches Marinemuseum, Wikipedia)