zurück zur Übersicht
25.09.2018
4.175 Klicks
275 Bilder
teilen

"Arschbomben"-Wettbewerb Grafenau vs. Schönberg


Zum Wettkampf der besonderen Art, vor allem bei kühlen 12,5 Grad Luft- u. 17 Grad Wassertemperatur, haben sich im Erlebnisbad Schönberg "EBS" die Vertreter der Bürgerstiftungen Schönberg und Grafenau getroffen. Ausgangspunkt war eine Wette zugunsten einer caritativen Maßnahme zwischen Grafenaus Bürgermeister Max Niedermeier und seinem Amtskollegen aus Schönberg, Martin Pichler, wem vom Drei-Meter-Brett die perfekte "Arschbombe" gelingt. Hierfür wurden je zwei Sprünge je Wettkämpfer durch die Jury Oberschiedsrichterin Helga Weinberger, Schulamtsdirektorin Frieda Dollinger und Sparkassenvorstand Stefan Prosser bewertet. Der erste Sprung war als Pflichtsprung die "Arschbombe", je höher das Wasser spritzt desto besser. Als zweites folgte der Kürsprung, bei dem die Teilnehmer ihr Bestes gaben. Als Teilnehmer für Grafenau traten der 1. Bürgermeister Max Niedermeier, Polizeichef Klaus Brunnbauer, Stiftungsrat Günter Klampfl und Kämmerer Florian Hackl mit dem Betreuer Rudi Schremmer an. Für Schönberg, dem Ausrichter stiegen der 1. Bürgermeister Martin Pichler, der 3. Bürgermeister Herbert Kern, Kaplan Antony und Gemeinderat Karl Schneck mit Betreuer Kreuzer Wolfgang aufs Drei-Meter-Brett. Es war ein spannendes Rennen durch das der Wettkampfsprecher Markus Roth führte. Zur Sicherheit war natürlich auch der örtliche Bademeister Daniel Peschl mit dabei. Höhepunkt waren die nahezu graziösen Sprünge der beiden Bürgermeister, was sich auch an der Bewertung der Jury wiederspiegelte - Von sechs möglichen Punkten verliehen sie sogar bis zu sieben. Verliehen wurde der Preis über 600 € durch die stellvertretende Landrätin und Oberschiedsrichterin Helga Weinberger an die Bürgerstiftung Grafenau, die nur sehr knapp gewonnen hat. Die Bürgermeister bedankten sich auch bei den Besuchern welche die beiden Teams besonders anfeuerten. Ein Dank gilt auch den Sponsoren mit je 100 € von der Stadt Grafenau, dem Markt Schönberg, Sparkasse Freyung-Grafenau, Franz Greipl, Josef Bauer sowie Rudi Schremer. Ein Video hierzu gibt´s auch in der BR - MEDIATHEK [hier klicken]


Badespass im EBS SchönbergBadespass im EBS SchönbergSchönberg