zurück zur Übersicht
28.09.2020 11:40 Uhr
166 Klicks
teilen

Nach tödlichem Verkehrsunfall auf der B20 bittet Polizei um Zeugenhinweise

STEINACH (LKRS. STRAUBING-BOGEN). Am Sonntagnachmittag kam ein 17-jähriger Motorradfahrer auf der B20 nach einem Verkehrsunfall ums Leben. Zur Klärung des Unfallhergangs sucht die Polizei Straubing nun nach Zeugen.

Am Sonntag, 27.09.2020, gegen 14.30 Uhr, befuhren drei Motorradfahrer zusammen die B 20 in Fahrtrichtung Straubing.
Ca. 100 Meter nach der Autobahnauffahrt A3 berührten sich offenbar zwei der Motorräder aus noch ungeklärter Ursache. Die beiden 17-jährigen Kradfahrer stürzten hierbei. Einer der Beiden erlitt durch den Sturz so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Andere wurde mit schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.
Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Klärung der Unfallursache an die Unfallstelle beordert. Für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten musste die B20 mehrere Stunden gesperrt werden.

Wer den Verkehrsunfall gesehen hat oder sonst sachdienliche Hinweise zu dem Geschehen vor oder nach dem Unfall geben kann, wird gebeten sich unter 09421/868-0 bei der Polizeiinspektion Straubing zu melden.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?