zurück zur Übersicht
27.05.2020 14:10 Uhr
109 Klicks
teilen

Brief mit Betäubungsmittel im Briefkasten

DEGGENDORF, LKR. DEGGENDORF. Ein Mann aus Deggendorf gab bei der Polizei einen Brief mit einer unbekannten Paste ab. Die Ermittlungen ergaben, dass es sich dabei um Amphetaminpaste handelte. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden weitere Betäubungsmittel sichergestellt und eine mit Haftbefehlen gesuchte Frau festgenommen.

Im Dezember 2019 hatte sich ein 29-Jähriger bei der Polizei in Deggendorf gemeldet, da er in seinem Briefkasten einen Brief mit einer unbekannten Paste gefunden hatte. Der Mann konnte sich nicht erklären warum der Brief an ihn adressiert war. Aufgrund der Beschaffenheit der Paste bestand der Verdacht, dass es sich um ein illegales Betäubungsmittel handelte. Die Kriminalpolizei Deggendorf übernahm daraufhin die Ermittlungen. Labortechnische Untersuchungen der Paste bestätigten den ersten Verdacht, bei der Substanz handelte es sich um ca. 100 Gramm Amphetaminpaste. Im Zuge der weiteren intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei Deggendorf richtete sich der Tatverdacht gegen einen 50-jährigen Mann aus Deggendorf. Aufgrund eines richterlichen Durchsuchungsbeschlusses wurde die Wohnung des Mannes am Montag, 25.05.2020, von der Kriminalpolizei durchsucht. Bei der Durchsuchung konnten nochmals über 50 Gramm Amphetamin aufgefunden und sichergestellt werden.

Der 50-Jährige zeigte sich bei ersten Einlassungen geständig, er wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in Absprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Die Kriminalpolizei Deggendorf führt die weiteren Ermittlungen gegen den Mann wegen des dringenden Verdachtes des illegalen Handels mit Betäubungsmittel in nicht geringer Menge in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf.

In der Wohnung des 50-Jährigen hielt sich eine 34-jährige Frau mit Wohnsitz im Landkreis Regen auf. Gegen die Frau lagen gleich drei Haftbefehle, unter anderem ein Untersuchungshaftbefehl wegen illegalem Handel mit Betäubungsmittel vor. Die Frau wurde festgenommen und nach der Vorführung bei der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Deggendorf in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?