Symbolbild
zurück zur Übersicht
18.07.2019 12:35 Uhr
112 Klicks
teilen

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 12

AUßERNBRÜNST: Am Donnerstag, 18.07.2019, befuhr ein 70-Jähriger aus dem Lkr. Passau die B 12 aus Richtung Passau kommend in Richtung Freyung.

Er schleppte zu diesem Zeitpunkt einen nicht zugelassenen Pkw. Dieser wurde von seinem 26-jährigen Sohn gelenkt. In der Gefällstrecke auf Höhe der Rastanlage „Bayerwald“ geriet der 70-Jährige aus noch nicht bekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Pkw, der von einer 21-Jährigen aus dem Lkr. Freyung-Grafenau, gelenkt wurde.

Der 70-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle, sein 26-jähriger Sohn blieb unverletzt, die 21-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 21.000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Passau ein Gutachter bestellt.

Die B 12 ist derzeit noch teilweise gesperrt, die Sperrmaßnahmen werden noch bis ca. 14.00 Uhr andauern. Die örtliche Freiwillige Feuerwehr unterstützte mit Bergungs-, Reinigungs- und Absperrmaßnahmen.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?