Gerlach stellt bei digitaler Gesundheitsmesse in Berlin bayerische Digital-Offensive vor – Bayerns Gesundheitsministerin: Digitalisierung ist der Schlüssel zur Medizin und Pflege der Zukunft – Fast 1.500 Anbieter bei Pflegefinder registriert

Symbolbild
zurück zur Übersicht
Gefällt mir
10.04.2024 14:00 Uhr

Bayerns Gesundheitsministerin Judith Gerlach hat am Mittwoch anlässlich der Messe für digitale Gesundheit (DMEA) die bayerische Digital-Offensive im Bereich Gesundheit und Pflege vorgestellt. Gerlach sagte am Rande der Messe in Berlin: „In der Digitalisierung liegt der Schlüssel für die Medizin der Zukunft. Digitale Tools können den Zugang zu medizinischer Versorgung erleichtern, schneller machen und helfen, Bürokratie abzubauen. Dafür ist die DMEA ein Leuchtturm-Event in Deutschland und Europa. Deswegen freue ich mich besonders, dass das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention hier in diesem Jahr erstmals als Kooperationspartner des Bayerischen Gemeinschaftsstands vertreten ist.“

Die Ministerin betonte: „Digitalisierung im Gesundheitswesen ist ein Kernanliegen meiner Amtszeit. Wir arbeiten daher an einer umfassenden Digital-Offensive, die die Bereiche Gesundheit, Prävention und Pflege miteinander vernetzt. Digitalisierung ist ein effizientes Werkzeug, wenn es darum geht, Prozesse zu vereinfachen und das Leben von Menschen spürbar zu verbessern.“

Gerlach erläuterte: „Wir starten 2024 eine Reihe von Projekten, die technisch wegweisend sind und gleichzeitig zeigen, welche Vorteile Digitalisierung und künstliche Intelligenz bieten. So schaffen wir – ausgehend vom bereits Ende 2023 begonnenen Projekt ‚Health Care BY Your Side‘ – ein digitales Ökosystem, das Patienten und Pflegebedürftige sowie Ärzte und Pflegekräfte bestmöglich bei den Veränderungen durch Digitalisierung und Innovation begleitet. Das gilt insbesondere bei wichtigen Fortschritten wie dem E-Rezept, der elektronischen Patientenakte für alle und anderen Anwendungen der Telematikinfrastruktur, der Plattform für Gesundheitsanwendungen in Deutschland.“

Mit Blick auf die Pflege zog die Ministerin eine erste Positive Bilanz des neuen digitalen Pflegefinders. Gerlach sagte: „Bereits im Januar haben wir den neuen Pflegefinder gestartet. In den ersten drei Monaten haben sich bereits fast 1.500 Versorgungsanbieter (1.467 Stand KW 15) dort registriert. Wir verzeichnen mehr als 11.000 Zugriffe, Tendenz steigend. Das ist ein guter Auftakt und zeigt, wie wichtig digitale Werkzeuge sind, um Pflege- und Gesundheitsleistungen zugänglich zu machen.“

Die digitale Gesundheitsmesse DMEA bringt in Berlin hunderte Unternehmen und Entscheidungsträger der Branche zusammen. Sie gilt als eine der wichtigsten Veranstaltungen im Bereich digitale Gesundheit. Veranstalter ist der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e. V.. Details erfahren Sie hier.

Der Beitrag Gerlach stellt bei digitaler Gesundheitsmesse in Berlin bayerische Digital-Offensive vor – Bayerns Gesundheitsministerin: Digitalisierung ist der Schlüssel zur Medizin und Pflege der Zukunft – Fast 1.500 Anbieter bei Pflegefinder registriert erschien zuerst auf Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit, Pflege und Prävention.


Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und PflegeMünchen

Quellenangaben

www.stmgp.bayern.de/

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?