Symbolbild
zurück zur Übersicht

26.07.2021 07:15 Uhr
838 Klicks
teilen

Bayern erweitert Motivations-Kampagne für Corona-Impfungen – Gesundheitsminister Holetschek appelliert an Bürger: Werden auch Sie Impfbotschafter

Bayern weitet seine Motivations-Kampagne für Corona-Schutzimpfungen aus. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek sagte am Montag in München: „Wir beginnen jetzt mit der nächsten Stufe unserer Motivations-Kampagne, die Ende Juni an den Start gegangen war. Damit wollen wir vor allem die Bürgerinnen und Bürger motivieren, die noch unentschlossen sind, ob sie sich impfen lassen wollen oder jene, die schlicht nicht daran denken oder vermeintlich keine Zeit haben, sich impfen zu lassen.“

Die Motivationskampagne „ICH TU’S FÜR …“ setzt auf Sympathieträger und bekannte Persönlichkeiten, die für die Schutzimpfung werben und mit einem pointierten und bisweilen auch überraschenden Slogan erklären, warum sie sich selbst haben impfen lassen.

Holetschek erläuterte: „Wir sprechen besonders auch die Zielgruppe der 16- bis 30-Jährigen an, die wegen der Priorisierung lange keinen Zugang zur Corona-Impfung hatte, jetzt aber ohne lange Wartezeiten einen Termin bekommen beziehungsweise gleich eine der vielen Sonderaktionen direkt vor Ort wahrnehmen kann. Neben den genannten Vorbildern setzen wir daher auch auf die Darstellung von Sympathieträgern dieser Generation, wie einen Gamer oder eine Umweltaktivistin.“

In der ersten Runde gehörten zu den prominenten Impf-Befürwortern Fußballstar Leroy Sané und Spitzenkoch Alexander Herrmann. In der zweiten Runde sind nun unter anderem die Sängerin und Moderatorin Victoria Swarovski, der Kabarettist Ottfried Fischer, Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw), sowie Wolfram Hatz, Präsident der vbw, dabei.

Die Kampagne läuft über Videos im Internet, im öffentlichen Nahverkehr und auf anderen öffentlich sichtbaren Bildschirmen, mit Anzeigen, Plakaten sowie auf Social-Media-Kanälen und in Radiospots. Runde drei mit weiteren neuen Bildern, Clips und Protagonisten ist für Ende August geplant.

Damit ergänzt der Freistaat die Informationskampagne des Bundes zu den Corona-Impfungen nicht nur, sondern greift darüber hinaus auch die aktuellen Herausforderungen in der Informationsvermittlung und Motivation zur Impfung auf. Holetschek sagte: „Wir wollen die Unschlüssigen erreichen. Wir dürfen keine Mühen scheuen, die Menschen auf die wichtige Impfung aufmerksam zu machen und zu einer Immunisierung zu ermuntern. Am Ende ist es auch die Verantwortung des Einzelnen, aus anderthalb Jahren Pandemie und Einschränkungen die Konsequenzen zu ziehen und den einzigen dauerhaften Ausweg zu beschreiten: eine Impfung gegen das Coronavirus.“

Der Minister fügte hinzu: „Aber ich appelliere auch an alle Menschen, die sich bereits gegen das Coronavirus haben impfen lassen: Werden Sie zum Impfbotschafter! Sprechen Sie über Ihre Beweggründe zur Impfung! Wie es Ihnen damit jetzt geht, wie Sie dadurch gestärkt durch die Pandemie gehen. Sprechen Sie mit Zweiflern und überzeugen Sie diese durch IHR Beispiel! Denn klar ist: Das Impfen ist der einzige wirksame Weg aus der Corona-Pandemie und zurück zu einem Leben in Normalität.“

Die Kampagne läuft auch auf Englisch, Türkisch und Russisch. Informationen dazu und alle Motive finden Sie unter: www.ichtusfuer.bayern.de.

Der Beitrag Bayern erweitert Motivations-Kampagne für Corona-Impfungen – Gesundheitsminister Holetschek appelliert an Bürger: Werden auch Sie Impfbotschafter erschien zuerst auf Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.


Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und PflegeMünchen

Quellenangaben

www.stmgp.bayern.de/

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?