Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 12.02.2018 | 79 Klicksteilen auf

Wasserleiche geborgen – rumänischer Matrose ums Leben gekommen

Der 54-jährige Zeuge meldete sich am späten Vormittag über Notruf bei der Einsatzzentrale der Niederbayerischen Polizei in Straubing und teilte mit, dass er soeben einen leblosen Körper im sog. „Rechen“ der Staustufe Kachlet in Passau gefunden habe. Sofort wurden Einsatzkräfte der Wasserschutzpolizei Passau und der Polizeiinspektion Passau zum Auffindeort geschickt. Auch Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Passau begannen wenig später vor Ort mit ihren Ermittlungen.

Es konnte bislang ermittelt werden, dass es sich bei dem Toten um einen 26-jährigen Rumänen handelte, der seit dem 13. November 2017 als vermisst gemeldet war. Der Mann war als Matrose mit einem Schiff auf dem Weg von Südosteuropa donauaufwärts nach Deggendorf unterwegs und war zwischen Passau und Deggendorf vom Schiff gestürzt und ertrunken. Die genaueren Umstände des Ablebens des Mannes sind nun Gegenstand der Ermittlungen der Kripo Passau und der zuständigen Staatsanwaltschaft in Passau. Bislang liegen den Beamten keine Erkenntnisse vor, die auf eine Fremdeinwirkung am Ableben des Mannes hindeuten.

Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Klaus Pickel, EPHK, Tel. 09421 / 868 – 1410
Veröffentlicht am 11.02.2018 um 19.00 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben