Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 24.09.2017 | 56 Klicksteilen auf

Schwerer Verkehrsunfall fordert einen Toten und eine Schwerverletzte

Nach ersten Ermittlungen befuhr ein 71-jähriger Österreicher aus der Steiermark mit seinem Ford den rechten Fahrstreifen mit unbekannter Geschwindigkeit. Mit ihm im Fahrzeug befand sich seine 55-jährige Ehefrau.
Der Pkw kam kurz nach der Anschlussstelle Kirchroth nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr dort ca. 70m durch den Grünstreifen und einige Büsche. Danach prallte der Pkw frontal gegen einen Brückenpfeiler. Durch den massiven Anprall überschlug sich der Pkw und blieb auf dem Dach liegen.

Beide Personen wurden im Fahrzeug eingeklemmt und hingen noch in den Sicherheitsgurten als die ersten Rettungskräfte eintrafen.
Der Fahrer war durch den Aufprall tödlich verletzt worden, die Beifahrerin wurde nach komplizierter Bergung schwerstverletzt mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Straubing verbracht.

Nach einer kurzen Totalsperre konnte der Verkehr auf dem linken Fahrstreifen vorbeigeleitet werden. Nach Rücksprache mit der zuständigen Straubinger Staatsanwaltschaft wurde ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt.

An der Unfallstelle waren mehrere Feuerwehren im Einsatz. Die Autobahnmeisterei Kirchroth, der Rettungsdienst sowie der hinzugezogenen Gutachter waren ebenfalls vor Ort.

An dem Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von 5000,- €. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Die Unfallstelle konnte um 10 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben werden. Es kam nicht zu größeren Verkehrsbehinderungen.

Zeugen die den Verkehrsunfall beobachtet haben werden gebeten sich unter der Nummer 09428-94990-0 mit der Autobahnpolizei Straubing-Kirchroth in Verbindung zu setzen.


Medienkontakt: Autobahnpolizeistation Straubing-Kirchroth, Polizeihauptkommissarin Alexandra Berchtold, Tel.: 09428/94990-0.
Veröffentlicht am 24.09.2017 um 13.10 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben