zurück zur Übersicht
31.08.2017
170 Klicks

Tödlicher Verkehrsunfall

Am 30.08.2017, 20.50 Uhr fuhr ein 81jähriger Mann mit seinem Wohnmobil auf der B 12 in Richtung München. Er hatte sich verfahren und wollte in Richtung Passau fahren. Dazu fuhr er in den Parkplatz Seibersdorf Nord ein und bog an der Ausfahrt entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung nach links, Richtung Passau, in die B 12 ein.
Er übersah einen 22jährigen Motorradfahrer, der auf der B 12 in Richtung München fuhr. Der Motorradfahrer bremste, stürzte und rutschte seitlich unter das Wohnmobil. Dabei wurde der Mann schwer verletzt. Er konnte vom Notarzt zunächst reanimiert werden, verstarb aber auf dem Weg ins Krankenhaus.
Der Wohnmobilfahrer behauptete, dass er nicht gewendet habe, sondern ganz normal auf der B 12 in Richtung Passau gefahren zu sein. Dies kann aber aufgrund der Spurenlage derzeit ausgeschlossen werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete ein unfallanalytisches Gutachten an. Straßenmeisterei Pfarrkirchen und die Feuerwehren von Kirchdorf und Seibersdorf waren vor Ort. Der Verkehr wurde umgeleitet. Die B 12 war bis 00.45 Uhr gesperrt. (4175176)



Medienkontakt: Polizeiinspektion Simbach a. Inn, Allgeier, PHK, Tel. 08571/91390
Veröffentlicht am 31.08.2017 um 08.33 Uhr
Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern