Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 14.07.2017 | 164 Klicksteilen auf

Raubüberfall auf Tankstelle – Beherzter Zeuge nimmt Täterin fest und übergibt sie der Polizei

Gegen 21.50 h hatte die 18-jährige Täterin aus dem Landkreis Dingolfing-Landau die Tankstelle im Ortsteil Weichshofen betreten. Sie war vollständig vermummt und führte als Waffe ein ca. 40 cm langes Beil mit sich. Wortlos bedrohte die Täterin die anwesende 33-jährige Tankstellenangestellte. Diese ergriff – ebenfalls beherzt - unter anderem ein EC-Karten-Terminal und warf dieses in Richtung der Räuberin. Die flüchtete aufgrund dessen aus der Tankstelle.

Unweit des Tatortes hatte ein 29-jähriger Mann das Geschehen beobachtet und fackelte nicht lange. Er überwältigte die Flüchtende, nahm ihr das Beil ab und hielt sie bis zum Eintreffen der inzwischen alarmierten Polizeikräfte fest. Die 18-Jährige wurde dann an die Polizei übergeben. Die überfallene Angestellte erlitt einen leichten Schock.

In die ersten polizeilichen Maßnahmen waren Einsatzkräfte mehrerer niederbayrischer Polizeidienststellen eingebunden. Die weitergehenden Ermittlungen führt nun der Kriminaldauerdienst und das Fachkommissariat der Kripo Landshut. In Absprache mit einem Staatsanwalt wurde die Frau in ein Bezirksklinikum eingeliefert, da der Verdacht auf eine psychische Erkrankung bestand.


Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Klaus Pickel, EPHK, Tel. 09421 / 868 – 1410
Veröffentlicht am 14.07.2017 um 02.45 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben