Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 09.02.2017 | 203 Klicksteilen auf

Regierungspräsident Rainer Haselbeck zum Antrittsbesuch beim Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing

Polizeipräsident Josef Rückl empfing den neuen Präsidenten der Regierung von Niederbayern im Polizeipräsidium in Straubing und hieß ihn recht herzlich willkommen.

Das Treffen, an dem neben Nikolaus Heckl, Abteilungsdirektor für Sicherheit, Kommunales und Soziales der Regierung von Niederbayern, auch die Abteilungs- und einige Sachgebietsleiter des Polizeipräsidiums teilnahmen, bildete den richtigen Rahmen, um in einer angenehmen Gesprächsrunde gemeinsame und aktuelle sicherheitsrelevante Themen zu erörtern.

Zentrale Fragestellungen waren dabei insbesondere die Entwicklung und Bekämpfung der Wohnungseinbruchskriminalität sowie die Entwicklung der Flüchtlingssituation und die damit verbundene Unterbringung in Flüchtlingsunterkünften im Regierungsbezirk Niederbayern.

Im Rahmen einer Führung durch das Präsidiumsgebäude stellte Polizeipräsident Rückl die einzelnen Abteilungen und Sachgebiete vor. Regierungspräsident Haselbeck ließ es sich bei dieser Gelegenheit nicht nehmen, sich vom Leiter der Projektgruppe „Neue Dienstkleidung der Bayerischen Polizei“, Polizeivizepräsident Anton Scherl, über den aktuellen Sachstand zur Einführung der neuen Uniform informieren zu lassen.

Als ehemaliger Leiter der Pressestelle und Pressesprecher der Bayerischen Staatskanzlei verfolgte Regierungspräsident Haselbeck anschließend interessiert eine kurze Einführung zur Pressearbeit des Polizeipräsidiums und zur dortigen Nutzung der sozialen Netzwerke.

Mit einer Besichtigung der hochmodernen Einsatzzentrale und einem Eintrag in das Gästebuch beendete Regierungspräsident Haselbeck seinen 2-stündigen Antrittsbesuch. Er bedankte sich bei Polizeipräsident Rückl für das gute Gespräch und sprach der niederbayerischen Polizei als „Garant für ein gutes und sicheres Leben in unserer Heimat!“ seinen Dank für die bislang geleistete Arbeit aus.

Polizeipräsident Rückl wünschte dem neuen Regierungspräsidenten für seine verantwortungsvolle Aufgabe alles Gute und betonte seine Freude über die künftige Zusammenarbeit. Abschließend bat er darum, den Mitarbeitern der Regierung von Niederbayern für die stets vertrauensvolle und gewinnbringende Zusammenarbeit seinen Dank auszusprechen.



Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben