Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 27.01.2017 | 244 Klicksteilen auf

Vielzahl an Tieren bei Feuer verendet – hoher Sachschaden

Polizei und Feuerwehren wurden gegen 13.40 h von einer Zeugin alarmiert, die in der Nähe vor ihrer Haustür Brandgeruch bemerkte. Trotz des Einsatzes aller umliegenden Feuerwehren griff der Brand auf die beiden L-förmigen Stallgebäude über. Große Teile der Stallung standen im Vollbrand. Die Löscharbeiten dauerten den gesamten Nachmittag und bis in den Abend hinein.

In den Stallungen verendeten ca. 350 Mastferkel, 250 Tiere konnten von den Einsatzkräften noch gerettet werden. Verletzt wurde nach jetzigem Kenntnisstand niemand. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Passau war vor Ort, zur Brandursache können momentan noch keine Aussagen getroffen werden.

Der Gesamtsachschaden wird vorläufig auf ca. 550.000 Euro geschätzt.


Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Klaus Pickel, EPHK, Tel. 09421 / 868 – 1410
Veröffentlicht am 26.01.2017 um 19.40 Uhr


Informationen zur Firma/Organisation

Das Polizeipräsidium Niederbayern ist für den Bereich des Regierungsbezirks Niederbayern zuständig. Der Bereich umfasst eine Fläche von 10.330 Quadratkilometer mit ca. 1,19 Millionen Einwohnern.
Ort:Wittelsbacherhöhe 9/11
D-94315 Straubing
Telefon:09421/868-0
Website:www.polizei.bayern.de/niederbayern


Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern




Kommentare



⇑ nach oben