Verein d. Freunde u. Förderer des Freilichtmuseums

Verein, Organisation



Ort
D-94151 Mauth
Pittersberg 18
E-Mail


Filter bearbeiten




Veranstaltungen demnächst in Verein d. Freunde u. Förderer des Freilichtmuseums

63 Klicks
teilen

Workshop Musikbusiness


Datum, Zeit
Sa, 29.03.2008 von 14 bis 18 Uhr
Ort
Bahnholz4a

Freyung
Kategorie
Preis
20,- € Vorverkauf (KEB Freyung)
20,- € Ankauf

in besonderes Informationsschmankerl fr Bands und Musiker findet am 29.3.2008 ab 14 Uhr in Freyung in den Rumen des Bildungszentrums "Die Brcke" ( Bannholz4a, Freyung) statt:: in Zusammenarbeit mit der Musiker- und Bandcommunity Woidmen.de wurde von Ingmar Ostermaier der erste Woidmen-Workshop mit dem Thema Musikbusiness organisiert. Ingmar Ostermaier, seineszeichens selbst Berufsmusiker, angehender Music-Business-Manager (e.b.a.m.) und in Sachen Workshops auch fr eine der grten Mikrofonfirmen der Welt unterwegs, vermittelt im Rahmen dieses Workshops die etwas trockenere, theoretische Seite des Musikgeschfts. Dabei wird zB das Thema Wie verhalte ich mich im Gesprch mit einem Booker genauso beleuchtet wie GEMA, Vertrge, Marketing, PR und vieles mehr. Dabei bezieht sich der Workshop brigens nicht nur auf Non-Cover-Bands, die ihre eigenen Songs bestmglich vermarkten mchten, sondern auch ihre Kollegen aus dem Coverbereich kommen mit vielen Tipps, wie sie sich gegen die groe Konkurrenz durchsetzen knnen, auf Ihre Kosten. Viele Bands die sich selbst managen begehen oft unbewusste Fehler, z.B. bei Telefonaten, bei der Pressearbeit oder bei vertragsrechtlichen Dingen, was zur Folge hat dass die Band einfach nicht auf die Art und Weise wahrgenommen wird, wie sie es eigentlich verdient hat auf lange Sicht kann das ganz schn frustrieren .. so Ingmar Ostermaier. Daher mchte ich einfach mein Wissen weitergeben, das ich mir in den letzten Jahren durch meine Arbeit als Snger und Manager verschiedener Bands, CD-Produktionen und die damit verbundene GEMA-Arbeit und die Kontakte zu Plattenlabels und Vertriebsfirmen angeeignet habe. Die Teilnahmezahl des Workshops ist brigens auf maximal 20 beschrnkt, bei mehreren Anmeldungen wird ein weiter Workshop zu einem spteren Zeitpunkt nachgeholt. Leider kann man so eine Veranstaltung natrlich auch nicht kostenlos anbieten sondern jedem Teilnehmer wird eine Unkostenpauschale von 20,- Euro berechnet (beinhaltet Raummiete, Kaffee, Tee und Knabereien), bei mehreren Teilnehmer der selben Band werden pro Bandmitglied 5,- Euro Ermssigung nachgelassen. Nhere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung bekommt Ihr direkt bei Ingmar Ostermaier oder per eMail an joe@woidmen.de


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?



Aktuelle Berichte und Galerien

Freiwillige Feuerwehr Grubweg erweitert: Oberbürgermeister besichtigt BaustelleDie Freiwillige Feuerwehr Grubweg braucht mehr Platz. Aus diesem Grunde wird derzeit am bestehenden Gebäude ein Anbau errichtet. Oberbürgermeister Jürgen Dupper machte sich kürzlich ein Bild von der Maßnahme.Mehr Anzeigen 19.10.2018Freyunger Schülerinnen und Schüler gründen eigenes UnternehmenIm Rahmen von „JUNIOR – Wirtschaft erleben“ hat mittlerweile eine ganze Generation von Schülerinnen und Schülern JUNIOR Unternehmen gegründet und Wirtschaft live erlebt.Mehr Anzeigen 18.10.2018Tag der offenen Tür in der Geburtshilfe ein voller ErfolgDas Team der Hebammen und die Kliniken Am Goldenen Steig stellten in ruhiger und entspannter Atmosphäre das erste Mal die neuen Räumlichkeiten offiziell vor. Keine Hektik, vor allem Zeit für die Besucher und ihre Fragen – das war oberstes Ziel.Mehr Anzeigen 18.10.2018metron eging GmbH expandiert in ChinaRückwirkend zum 1. Januar 2018 hat die metron eging GmbH mit Sitz im niederbayerischen Eging am See die Beijing Winkels Exhibition & Facilities Co., Ltd. übernommen und damit sämtliche 80 Mitarbeiter der beiden Firmen Winkels Beijing und Winkels Tangshan.Mehr Anzeigen 16.10.2018Stadt Passau und Gemeindevertreter aus Tiefenbach tauschen sich ausAn der Stadtgrenze zu Tiefenbach traf sich Oberbürgermeister Jürgen Dupper kürzlich mit Vertretern der Nachbargemeinde, um vor Ort über gemeinsame Interessen und eventuelle Projekte zu sprechen.Mehr Anzeigen 16.10.2018