Verein d. Freunde u. Förderer des Freilichtmuseums

Verein, Organisation



Ort
D-94151 Mauth
Pittersberg 18
E-Mail


Filter bearbeiten




Veranstaltungen demnächst in Verein d. Freunde u. Förderer des Freilichtmuseums

60 Klicks
teilen

Workshop Musikbusiness


Datum, Zeit
Sa, 29.03.2008 von 14 bis 18 Uhr
Ort
Bahnholz4a

Freyung
Kategorie
Preis
20,- € Vorverkauf (KEB Freyung)
20,- € Ankauf
in besonderes Informationsschmankerl fr Bands und Musiker findet am 29.3.2008 ab 14 Uhr in Freyung in den Rumen des Bildungszentrums "Die Brcke" ( Bannholz4a, Freyung) statt:: in Zusammenarbeit mit der Musiker- und Bandcommunity Woidmen.de wurde von Ingmar Ostermaier der erste Woidmen-Workshop mit dem Thema Musikbusiness organisiert. Ingmar Ostermaier, seineszeichens selbst Berufsmusiker, angehender Music-Business-Manager (e.b.a.m.) und in Sachen Workshops auch fr eine der grten Mikrofonfirmen der Welt unterwegs, vermittelt im Rahmen dieses Workshops die etwas trockenere, theoretische Seite des Musikgeschfts. Dabei wird zB das Thema Wie verhalte ich mich im Gesprch mit einem Booker genauso beleuchtet wie GEMA, Vertrge, Marketing, PR und vieles mehr. Dabei bezieht sich der Workshop brigens nicht nur auf Non-Cover-Bands, die ihre eigenen Songs bestmglich vermarkten mchten, sondern auch ihre Kollegen aus dem Coverbereich kommen mit vielen Tipps, wie sie sich gegen die groe Konkurrenz durchsetzen knnen, auf Ihre Kosten. Viele Bands die sich selbst managen begehen oft unbewusste Fehler, z.B. bei Telefonaten, bei der Pressearbeit oder bei vertragsrechtlichen Dingen, was zur Folge hat dass die Band einfach nicht auf die Art und Weise wahrgenommen wird, wie sie es eigentlich verdient hat auf lange Sicht kann das ganz schn frustrieren .. so Ingmar Ostermaier. Daher mchte ich einfach mein Wissen weitergeben, das ich mir in den letzten Jahren durch meine Arbeit als Snger und Manager verschiedener Bands, CD-Produktionen und die damit verbundene GEMA-Arbeit und die Kontakte zu Plattenlabels und Vertriebsfirmen angeeignet habe. Die Teilnahmezahl des Workshops ist brigens auf maximal 20 beschrnkt, bei mehreren Anmeldungen wird ein weiter Workshop zu einem spteren Zeitpunkt nachgeholt. Leider kann man so eine Veranstaltung natrlich auch nicht kostenlos anbieten sondern jedem Teilnehmer wird eine Unkostenpauschale von 20,- Euro berechnet (beinhaltet Raummiete, Kaffee, Tee und Knabereien), bei mehreren Teilnehmer der selben Band werden pro Bandmitglied 5,- Euro Ermssigung nachgelassen. Nhere Informationen zum Workshop und zur Anmeldung bekommt Ihr direkt bei Ingmar Ostermaier oder per eMail an joe@woidmen.de


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?



Aktuelle Berichte und Galerien

Viele Anregungen für Tagesmütter und Tagesväter im Landkreis FRGDas ganze Jahr über kümmern sich die Tagesmütter und -väter im Landkreis mit vollem Einsatz um die Kinder. Als kleines Dankeschön für ihre wichtige Arbeit lud das Amt für Kinder und Familie des Landratsamtes Freyung-Grafenau sie nun zum jährlichen Ausflug ins Keltendorf Gabreta nach Ringelai ein.Mehr Anzeigen 18.08.2018Kulturschaffende brauchen einen KümmererDie Kulturschaffenden in den Bayerwald-Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau fühlen sich vom Bürokratismus überfordert. Außerdem heble das bestehende Fördersystem viele Aktivitäten aus.Mehr Anzeigen 18.08.2018Hochschachten ist wieder beweidetSeit 2014 gehört es im Sommer zum gewohnten Bild, dass auf dem Ruckowitzschachten unterhalb des Großen Falkensteins wieder Rinder grasen. Nun ist das Rote Höhenvieh erstmals auf einen weiteren Schachten umgezogen.Mehr Anzeigen 18.08.2018Personelle Veränderung im Kreistag Straubing-BogenIm Kreistag des Landkreises Straubing-Bogen gab es eine personelle Veränderung. Karin Helm hat mit Schreiben vom 26. Juni 2018 ihren Rücktritt als ehrenamtliches Mitglied des Kreistages Straubing-Bogen erklärt.Mehr Anzeigen 17.08.2018Jugendliche aus drei Ländern helfen dem MoorDas Treffen ist seit Jahrzehnten schon fest eingeplant in den sechs grenzüberschreitenden Nationalparks entlang der tschechischen Grenze. Jedes Jahr treffen sich Jugendliche aus Schutzgebieten in Deutschland, Tschechien und Österreich zum gegenseitigen Austausch.Mehr Anzeigen 17.08.2018