Spielhalle Spiegelau

Spielhalle Spiegelau

Firma, Unternehmen



Telefon
0151 / 21255549


Filter bearbeiten




Veranstaltungen demnächst in Spielhalle Spiegelau

256 Klicks
teilen

Kesselfrische Weißwürste


Datum, Zeit
Do, 08.01.2015 von 09:00 bis 12:00 Uhr
Ort
Stadtplatz 8
D-94481 Grafenau
Hotel "Zum Kellermann"
Kategorie

Frisch aus dem Kessel bis zum "12.00 Uhr läuten" 2 Stück Weißwürste mit Hausmachersenf und Breze. Täglich außer Sonntags.Mittwoch Ruhetag.Tel. 08552/96710.


Quellenangaben

Stadt Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?



Aktuelle Berichte und Galerien

Freyunger Schüler in Weimar: ein Klassiker!Weimar steht nicht nur für eine bedeutende Epoche der deutschen Literaturgeschichte, es ist auch ein Ort mit wechselvoller Geschichte. Daher ist es inzwischen eine Tradition am Gymnasium Freyung, mit den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe eine dreitägige Exkursion in die thüringische Landeshauptstadt durchzuführen.Mehr Anzeigen 10.12.2018Die Zusammenarbeit funktioniertDie Jugendsozialarbeit an Schulen, kurz JAS, ist mittlerweile an fünf Schulen im Landkreis Regen etabliert. Es gibt sie an den Förderzentren und Mittelschulen in Regen und Viechtach sowie neuerdings auch an der Grundschule in Regen.Mehr Anzeigen 10.12.2018Landrätin bringt NikolauspräsentAuch in diesem Jahr wurden wieder 50 Ehrenamtskarteninhaber mit einem Nikolausgeschenk überrascht. Wie schon im Vorjahr war dabei auch die Landrätin als Nikolauszusteller unterwegs.Mehr Anzeigen 09.12.2018Eine sehenswerte Ausstellung„Ich bin keine Kunstexpertin, aber ich kann sagen, was mir gefällt“, sagte Landrätin Rita Röhrl gleich zu Beginn einer Führung durch die Ausstellung „Fünf laden ein“ in Böbrach. Der Organisator und Ausstellungsteilnehmer Hans Friedl hatte zu einer Sonderführung besondere Gäste eingeladen.Mehr Anzeigen 09.12.2018Spende nach „Kindermitbringtag“ im AmtsgerichtEs war der erste „Kindermitbringtag“ am Amtsgericht in Passau – und der hat gleich voll eingeschlagen: „18 Kinder im Alter zwischen drei und 13 Jahren haben uns am Buß- und Bettag im Amtsgericht besucht“, erzählt Kunigunde Schwaiberger, Direktorin am Amtsgericht in Passau.Mehr Anzeigen 09.12.2018