zurück zur Übersicht
222 Klicks
teilen

Grenzüberschreitende Wanderung in den Nationalpark Šumava am 20. AugustSo, 20.08.2017


Datum, Zeit
So, 20.08.2017
Ort
Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald
Freyunger Str. 2

Treffpunkt Grenzübergang Buchwald

Begleiten Sie den Waldführer Hans Meier in unseren Nachbar-Nationalpark Šumava welcher mit 680 Quadratkilometern der größte und auch der wildeste Nationalpark in Tschechien ist. Wälder mit natürlicher Entwicklung, weitläufige Hochmoore, unverbautes Offenland und sogar ein Elchvorkommen erinnern uns eher an Landschaften außerhalb Mitteleuropas. Auf dieser grenzüberschreitenden Wanderung vom Königsfilz bei Borova Lada (Ferchenhaid) nach Kvilda können Sie mehr über die Geschichte, Land und Leute des Böhmerwaldes und über den Nationalpark Šumava erfahren.
Treffpunkt für die sechs- bis siebenstündige Führung ist am 20.08. um 9:15 Uhr am Grenzübergang Buchwald / Bushaltestelle Teufelshänge. Die Anfahrt dorthin ist aus Richtung Grafenau (8:05 Uhr) und Spiegelau (7:55 Uhr) / Neuschönau (8:25 Uhr) / Mauth (8:37 Uhr) mit dem Finsterau-Bus möglich.
Nach einem kurzen gemeinsamen Fußmarsch über die Grenze geht es auf tschechischer Seite mit den Grünen Bussen weiter nach Svinná Lada (Seehaid). Von dort ist es nur ein kurzes Stück bis zum Chalupská Slat‘ (Königsfilz) mit seinem beeindruckenden, ca. 1,3 ha großen Moorsee, dem größten Tschechiens. Entlang des Moores führt die Tour weiter nach Norden in Richtung Nové Hutě (Kaltenbach), biegt vor der Ortschaft links ab und führt auf einem steilen Waldweg durch einen, für den Nationalpark Šumava typischen, Fichtenwald hinauf bis in 1150 m Höhe. Auf stillen Pfaden durchwandern wir die Hochlagen zwischen Borová Lada und Kvilda. Dann öffnet sich der Blick und wir bekommen Einblick in die heute hier vorhandene Kulturlandschaft (Inseln im Waldmeer), die ihren Ursprung im 16. Jahrhundert hat. Durch Seggen- und Hochmoorwiesen, über fette Goldhaferwiesen und Borstgrasrasen wandern wir hinab nach Kvilda. Dort bietet sich noch die Möglichkeit einer kurzen Einkehr, bevor wir mit dem Bus zu unserem Ausgangspunkt zurückkehren.
Die Führungsgebühr beträgt 5,- Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie dem Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben. Für den tschechischen Bus fallen Kosten in Höhe von ca. 50 Kč pro Person an. Neben einer gewissen Grundkondition (16 km Streckenlänge), geeignetem Schuhwerk, dem Wetter angepasster Kleidung und einer Brotzeit nebst Getränken ist unbedingt der Personalausweis mitzubringen.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (Tel.: 0800 0776650) spätestens einen Tag vorher erforderlich.



Veranstalter



Quellenangaben

Sandra Schrönghammer, Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?