zurück zur Übersicht
01.07.2021
2.719 Klicks
37 Bilder
teilen

Abseits der Touristenorte - Vodnjan/Dignano in Istrien | Rotary FRG meets Pula

Fotograf
Stefan Behringer
Stefan Behringer
37 Bilder

Bei einem Treffen und Austausch mit dem Präsidenten von Rotary Pula Herrn Germano Fioranti durften wir abseits der typischen Touristenorte seine Heimatstadt Vodnjan/Dignano besuchen. Den Kontakt stellten wir über den Rotary Club Freyung-Grafenau her und freuten uns über das gastfreundschaftiche Treffen. Die Stadt Vodnjan/Dignano befindet sich etwa 10 km nördlich von Pula. Der Ort ist offiziell mit italienisch und kroatisch zweisprachig, daneben wird auch noch die Istriotische Sprache gesprochen. Wie man auf den Bildern erkennt, zeichnen den Ort zahlreiche Bauten (über 400 Jahre) aus der Gotik und Renaissance aus.
Mit der Begrüßung durften wir auch gleich die örtliche und mehrfach ausgezeichnete Olivenöl-Manufaktur „MELOTO – extra virgin olive oil“ durch den Freund von Germano Fioranti - Matteo Belci (Sohn des Inhabers Livio) bei einem Tasting kennenlernen. Das Öl der Brüder Belci aus Vodnjan ist nach der Mutter des Vaters Marussa namens Melota benannt. Die Stärke dieses Öls ist eine Hommage an ihre Beharrlichkeit. Einige der 4.000 Bäume sind über 400 Jahre alt. Mit mittlerweile über zwölf Hektar Land erwirtschaftet der Familienbetrieb jährlich etwa 1800 kg Öl.
Im Anschluss sammelten wir Impressionen im Atelier von Germano Fioranti der Ausstellung „FENOMENO“ des akademischen Malers Istvàn (Stefano) Buda ein. Mit dem Thema „Macht des Universums“ werden 16 Werke ausgestellt, davon drei Ölgemälden auf Leinwand und 13 Ölgemälden auf Pergament.
Das Atelier wird aktuell aufgrund der Größe auch für den Rotary Club Pula für Präsenzmeetings verwendet, wie momentan üblich wurden die letzten Monate auch Online-Meetings abgehalten. Im historischen Ortskern tauschten wir uns abschließend vor dem Rathaus über aktuelle Themen und Projekte des Clubs aus, neben dem Sammeln von Geld über große Glas-Amphoren am Flughafen Pula für gemeinnützige Zwecke, leisteten Sie auch unter anderem finanzielle Unterstützung beim Erdbeben in Petrinja – 45 km südöstlich von Zagreb (Kroatien) im Dezember 2020. Wir bedankten uns für den freundschaftlichen, informativen und kulturellen Austausch und die großartigen Eindrücke.

Bilder zu Pula gibt es auch beim Reisebericht: Impressionen aus der Küstenstadt Pula in Kroatien